International

Mann kapert in Seattle leeres Passagierflugzeug – und stürzt ab

11.08.2018, 08:1011.08.2018, 10:27

Auf dem Flughafen von Seattle im Nordwesten der USA hat ein Mann eine leere Passagiermaschine gekapert und ist nach einem kurzen Flug abgestürzt.

  • Ein Angestellter einer Fluggesellschaft habe die Maschine am Freitagabend "ohne Erlaubnis" gestartet und sei dann in der Region Puget Sound damit abgestürzt, erklärte der Flughafen Seattle-Tacoma International im Kurzbotschaften auf Twitter.
  • Die Polizei geht nach eigenen Angaben nicht von einem "terroristischen Vorfall" aus.
  • Der 29 Jahre alte Angestellte der Alaska Airlines gelte als psychisch auffällig. Ob der Mann den Absturz überlebte, war zunächst unklar.

Nach Angaben der Fluggesellschaft Alaska Airlines handelte es sich um eine zweimotorige Turboprop-Maschine vom Typ Q400, die ihrer Tochtergesellschaft Horizon Air gehörte.

Wie der Flughafen mitteilte, wurde der Flugbetrieb nach dem Vorfall kurzzeitig unterbrochen. Mittlerweile läuft demnach aber alles wieder normal.

(pb/afp)

Midterms in den USA: Die fünf spannendsten Kämpfe um einen Sitz im Senat

Am 8. November finden die Zwischenwahlen in den USA statt. Für die Biden-Regierung steht viel auf dem Spiel. Verlieren die Demokraten ihre Stimmen im Repräsentantenhaus und im Senat, wird es für den amtierenden Präsidenten Joe Biden schwierig, neue Gesetze im Kongress durchzubekommen.

Zur Story