Das EU-Parlament hat am Dienstag seine Zustimmung zur geplanten EU-Urheberrechtsreform gegeben.
Das EU-Parlament hat am Dienstag seine Zustimmung zur geplanten EU-Urheberrechtsreform gegeben.
imago-montage

EU-Urheberrechtsreform ist angenommen – die Artikel 13-Gegner trauern um die Netzfreiheit

26.03.2019, 13:3626.03.2019, 13:40

Am Dienstagmittag war es dann entschieden: Das Europaparlament hat der umstrittenen Reform des Urheberrechts ohne Änderungen zugestimmt und damit den Weg für eine baldige Umsetzung geebnet.

  • Auch der besonders kontrovers diskutierte Artikel 13, der Plattformen wie YouTube stärker in die Pflicht nimmt, fand am Dienstag in Straßburg eine Mehrheit unter den Abgeordneten.
Und wie reagierten online die Menschen auf die EU-Entscheidung?

Tief betroffen. Online wurde (gefühlt zumindest) die Netzfreiheit zu Grabe getragen – und die Nutzer machten im Grunde die vier Phasen der Trauer durch.

Zunächst: Das Nicht-Wahrhaben-Wollen

Dann ließ man seinen Emotionen freien Lauf:

Man sucht nach einer (Er)-Lösung...

... und findet einen neuen Selbstwert.

Was ist deine Meinung zur EU-Urheberrechtsreform?
Themen

Unfassbare Summe: "Super Mario 64" wird teuerstes Videospiel der Welt

Videospiele werden als Sammlerstücke immer beliebter: Jetzt ist ein rund 25 Jahre altes "Super Mario 64"-Videospiel in den USA für sage und schreibe 1,56 Millionen Dollar versteigert worden. Das entspricht einem Wert von rund 1,3 Millionen Euro.

Das noch in der Orginalverpackung eingeschweißte Spiel aus dem Jahr 1996 habe damit laut dem Auktionshaus "Heritage Auctions" einen Weltrekord für ein originalverpacktes Videospiel aufgestellt. Das teilte das Haus am Sonntag in Dallas (Texas) mit.

"Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel