Analyse

Korrektur zu Berichterstattung um Chemnitz: Hitlergruß-Bild mit RAF-Tattoo ist kein Fake

02.09.2018, 11:5805.09.2018, 23:07

++ Update ++ 
5. September, 23.07 Uhr: Leider ist uns in der Berichterstattung zu Chemnitz ein schwerer Fehler unterlaufen: In dem Artikel, der zunächst hinter diesem Link lag, haben wir behauptet, dass Rechte eine Fotomontage verbreiten, auf dem ein RAF-Tattoo zu sehen ist.

Wir müssen an dieser Stelle klarstellen: Dieses Foto ist keine Montage. Wie es zu diesem Fehler kommen konnte, haben wir in einem eigenen Artikel erklärt: 

Aktivist gegen Rechts: Wie ein junger Ostdeutscher den Mut nicht verliert – "psychisch anstrengend"

Jakob Springfeld stellt sich Nazis entgegen und wurde dafür in seiner Heimatstadt Zwickau angefeindet. Der Fridays-for-Future-Aktivist hat ein Buch über seine Erfahrungen geschrieben. Mit watson hat er darüber gesprochen.

Zur Story