Was Merkel in Washington von Trump will – und was wir in Deutschland von ihr wollen

 Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft am Freitag zum zweiten Mal in Washington mit US-Präsident Donald Trump zusammen.

Vielleicht gibt der US-Präsident ihr ja diesmal die Hand?

abspielen

Video: YouTube/TIME

Das will Angela Merkel

Der auf zweieinhalb Stunden angesetzte Arbeitsbesuch soll sich vor allem um die Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran sowie um den Handelskonflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Europa drehen.

Das Verhältnis der beiden Politiker gilt als angespannt.

Trump wirft Deutschland neben unfairen Handelspraktiken auch vor, sich nicht ausreichend militärisch zu engagieren. Merkel hatte betont, die USA seien unter Trump nicht mehr der einst verlässliche Partner für die Europäer.

Was die deutsche Bevölkerung denkt

Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump hat sich  das deutsch-amerikanische Verhältnis auch nach Ansicht einer großen Mehrheit der Deutschen verschlechtert.

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur vertraten:

(mbi/dpa)

Exklusiv

Hofreiter über persönlichen Verzicht zugunsten des Klimas und die Zukunft der Mobilität: "Dann arbeitet in zehn Jahren gar niemand mehr bei BMW und VW"

Der zweite Teil unseres Interviews mit Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter – über die Frage, was der ökologische Umbau für junge Menschen bedeutet, wie die Jobs in der Autoindustrie gerettet werden können und was die Grünen jungen Nichtwählern zu bieten haben.

Während die Corona-Krise die Welt weiter Tag für Tag beschäftigt, macht die Klimakrise keine Pause. Ihre möglichen Auswirkungen bleiben sichtbar: Im Großteil von Deutschland ist der Boden weiterhin ungewöhnlich trocken, in Sibirien lässt Rekordhitze Permafrost-Böden auftauen – mit dramatischen Folgen für die Umwelt. Wie kann es klappen, die Corona-Krise zu bewältigen und gleichzeitig die Wirtschaft ökologisch umzubauen? Wir haben darüber mit Anton Hofreiter gesprochen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel