Klingt stabil...
Klingt stabil...
Bild: gettyimages/twitter/montage

Stell dir vor, du wurdest entführt und darfst nur einen Tweet absetzen ...

14.02.2019, 10:23

Du wirst gekidnapped, darfst aber auf deinen Twitter-Account zugreifen. Was würdest du schreiben, um deinen Followern zu signalisieren, in welcher Situation du dich gerade befindest? Und nein, du darfst nicht wortwörtlich sagen, was Sache ist. 

Diese Frage stellte Userin "bellegenerico_" auf Twitter und erhielt dafür kreative Antworten. Auch lustige politische Statements über US-Präsident Donald Trump waren dabei. Der Aufruf wurde bereits über 27.000 Mal gelikt und mehr als 4.000 Mal retweetet.

(so)

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

Video: watson/Max Biederbeck, Lia Haubner

Whatsapp kündigt langersehnte Funktion an: Doch Nutzer sind wenig begeistert

Für viele Messengerdienste ist Privatsphäre ein wichtiges Ziel. So auch für Whatsapp, deshalb hat das Facebook-Unternehmen jetzt eine neue Funktion eingeführt – die jedoch schon viele andere Messengerdienste bereits haben. Den Nutzern fällt sofort ein fataler Fehler in der Anwendung auf und der Konkurrent Telegram macht sich über Whatsapp auf Twitter lustig.

Wer von jetzt an Bilder und Videos per Whatsapp verschickt, der kann auswählen, wie oft die andere Person diese zu sehen bekommt. Dafür …

Artikel lesen
Link zum Artikel