File - Author Eric Carle reads his classic children's book "The Very Hungry Caterpillar" on the NBC "Today" television program in New York on Oct. 8, 2009, as part of Jumpstart's 4 ...
Eric Carle ist mit 91 Jahren verstorben.Bild: ap / Richard Drew
International

Schöpfer des Kinderbuchs "Die kleine Raupe Nimmersatt" gestorben

27.05.2021, 07:39

Der US-Kinderbuchautor und -illustrator Eric Carle ist tot. Der Schöpfer des Kinderbuchklassikers "Die kleine Raupe Nimmersatt" sei bereits am Sonntag im Alter von 91 Jahren gestorben, hieß es am Mittwoch (Ortszeit) in einer Erklärung auf Carles offiziellem Instagram-Kanal. Sein bekanntestes Werk, das Bilderbuch über die "Raupe Nimmersatt" erschien erstmals 1969 und erzielte auch in Deutschland hohe Auflagen.

In dem Buch frisst sich eine Raupe durch viele verschiedene Nahrungsmittel, bevor sie sich verpuppt und schließlich zu einem Schmetterling wird. Der Autor habe den Erfolg seines Buches selbst damit erklärt, dass es sich um ein "Buch der Hoffnung" handle, hieß es in der Mitteilung. "Kinder brauchen Hoffnung. Du, kleine unscheinbare Raupe, kannst zu einem schönen Schmetterling wachsen und mit deinen Talenten hinaus in die Welt fliegen."

In den Online-Netzwerken veröffentlichten zahlreiche Menschen Abschiedsbotschaften, unter ihnen viele Prominente.

(ogo/afp)

Themen
Abhängigkeit von China: Habeck-Ministerium rechnet bis 2027 mit Annexion Taiwans

In vielen Ländern dieser Welt brodelt es aktuell. Gerade und vor allem auch bei Handelspartnern Deutschlands. Was die Abhängigkeit von autokratischen Systemen im Ernstfall bedeuten kann, ist gerade im Bereich der Energiepolitik zu beobachten. Deutschland hat hier auf russisches Öl und Gas gesetzt – weil es günstig war.

Zur Story