Hier attackieren Liverpool-Fans den Mannschaftsbus von Manchester City

05.04.2018, 06:5105.04.2018, 09:58

Vor dem Champions-League-Duell zwischen den englischen Fussball-Topklubs FC Liverpool und Manchester City haben Fans der Reds (Liverpool) am Mittwochabend den Bus des Gästeteams attackiert.

Etwa eine Stunde vor Anpfiff des Viertelfinal-Hinspiels an der Anfield Road attackierten sie das Fahrzeug mit Flaschen und zündeten Feuerwerkskörper.

Laut ersten Berichten beschädigten sie dabei mehrere Scheiben, City musste ein neues Fahrzeug für die Abreise aus dem Stadion am späten Abend organisieren.

Liverpools deutscher Teammanager Jürgen Klopp entschuldigte sich noch vor dem Anpfiff für das Verhalten der Anhänger.

"Ich verstehe das wirklich nicht", sagte der 50-Jährige: "Wir hatten alles versucht, um eine solche Situation zu verhindern."

(pb/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Gruppe Wagner: Putin-Vertrauter bekennt sich klar zur Söldnergruppe

Es geht um die "Schattenarmee" des russischen Präsidenten Wladimir Putins: die brutale Söldnertruppe "Gruppe Wagner". Sie kämpfen und töten für den Kremlchef in Mali, Syrien, Libyen, der Zentralafrikanischen Republik und auch in der Ukraine. Dabei rücken sie immer wieder in die Öffentlichkeit durch ihre Gewalttaten, die an die Methoden der terroristischen Organisation "Islamischer Staat" (IS) erinnern.

Zur Story