Es gibt einen Grund, warum dieser Angler gleich flüchtet – EINEN SEHR GROSSEN GRUND 😱

27.03.2019, 11:56

Die zwei Australier Dac und Daniel werden diesen Angelausflug so schnell nicht vergessen.

Aber schaut doch einfach mal selbst rein!

Was war da denn los?

Der "Charlotte Observer" weiß mehr: Demnach ist der Mann hinter der Kamera der Australier Dac Craig, der seinen Kumpel Daniel beim Fang eines wertvollen Barramundi-Fisches filmen wollte.

Im Video ist zu sehen, wie Craigs Freund zunächst mit den Fischen kämpft und sogar das Ufer entlang läuft, um Schritt zu halten. Aber auch ein Krokodil hat Interesse am Barramundi, und schnappt nach dem wertvollen Fang.

"Er fing an, den Fisch immer schneller ans Ufer zu ziehen, aber das Krokodil war genauso schnell."

Da ein hungriges Krokodil nicht zum Spaßen aufgelegt ist, ergreift Daniel (ein Nachname ist nicht bekannt) die Flucht – mit dem hungrigen Kroko im sprichwörtlichen Schlepptau.

Wie die lokale Radiosendung "Tales from the Tinny" berichtet, stammt das wilde Angel-Video tatsächlich schon aus dem vergangenen Jahr – gelangte jedoch erst jetzt im Netz, und ging direkt viral.

Es dürfte Dac und Dans Geheimnis bleiben, warum ihr wahrscheinlich größter Fang aller Zeiten erst jetzt in die Öffentlichkeit kam. Beim Blick auf das Video fragt man sich außerdem: Warum hat Dan die Angel nicht einfach fallen lassen? Wie wichtig war ihm denn der Barramundi an der Angel?

Aber Angler sind ja bekanntlich schweigsame Zeitgenossen.

(pb)

9 Tiere, die vornehme Blässe feiern

1 / 11
9 Tiere, die vornehme Blässe feiern
quelle: picture alliance/dpa
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Don't try this at home: Das Alligatorfoto zum Uniabschluss

Nicht nur in Deutschland gibt es Kritik: So verlief der Impfstart in Europa

Die Impfkampagne ist in Deutschland eher schleppend angelaufen. Auf der einen Seite herrscht Zurückhaltung, gleichzeitig wird sich über zu wenig Impfstoff beklagt.

Die Bundesregierung und auch die EU-Kommission mussten sich viel Kritik anhören. Bislang bekamen über eine halbe Million Menschen in Deutschland ein Vakzin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) betonte, dass der Impfstoff über Wochen und Monate hinweg knapp sein werde - vor allem anfangs, da die Produktionskapazitäten noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel