Malu Dreyer (SPD) kann ersten Prognosen zufolge weitermachen als Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.
Malu Dreyer (SPD) kann ersten Prognosen zufolge weitermachen als Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz.
Bild: dpa / Uwe Anspach

Erste Prognose für Rheinland-Pfalz: SPD bei Landtagswahl klar vorn, CDU verliert deutlich

14.03.2021, 18:0014.03.2021, 18:05

Die erste Prognose aus Rheinland-Pfalz ist da: Die SPD liegt der Prognose von ifratest dimap zufolge klarer als erwartet vor der CDU, die deutlich verliert, Ministerpräsidentin Malu Dreyer könnte, blieb es so, weiterregieren.

Die Prognosen für die einzelnen Parteien in Prozent:

  • SPD: 34,5
  • CDU: 26,0
  • AFD: 10,5
  • Grüne: 8,5
  • FDP: 6,5

Alle Informationen zu den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg findet ihr im Live-Ticker von watson.

(andi)

Analyse

"Meine Stimme zählt eh nicht": Warum manche Menschen nicht wählen gehen – und wie du sie noch überzeugen kannst

Nichtwählerinnen und Nichtwähler bilden zusammen die zweitgrößte Partei. Doch der politische Einfluss fehlt ihnen – denn wer nicht wählt, entscheidet nicht mit, sondern lässt geschehen. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa fragt bei seiner Sonntagsfrage zur Bundestagswahl auch nach Nichtwählenden und Unentschlossenen. Laut der aktuellsten Umfrage wären das 25 Prozent, genauso viele Prozentpunkte hat die SPD, die zurzeit die stärkste Partei bei den Umfragen ist.

Gerade junge Menschen wählen …

Artikel lesen
Link zum Artikel