Der CDU-Abgeordnete Matthias Hauer kollabierte bei einer Bundestagsrede.
Der CDU-Abgeordnete Matthias Hauer kollabierte bei einer Bundestagsrede. ibild: mago images/Sven Simon
Deutschland

Vor laufender Kamera – CDU-Politiker erleidet Schwächeanfall bei Bundestagsrede

07.11.2019, 11:18

Medizinischer Zwischenfall im Bundestag. Während einer Plenumsdebatte zum Thema Bargeldnutzung erlitt der CDU-Politiker Matthias Hauer einen Schwächeanfall. Die Sitzung musste bis auf weiteres unterbrochen werden.

Schon während seiner Rede hatte der Abgeordnete Hauer sichtbar gezittert. Kurz vor Ende seiner Rede konnte der 41-Jährige plötzlich nicht mehr weitersprechen, atmete schwer und hielt sich am Rednerpult fest. Zahlreiche Kollegen verschiedener Parteien eilte Hauer zur Hilfe und halfen ihm, sich auf den Boden zu legen.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) unterbrach die Sitzung, die Zuschauertribüne wurde geräumt. Wie "Focus Online" berichtet, wird Hauer derzeit von der Bundestagsärztin versorgt und soll in Kürze in ein Krankenhaus gebracht werden.

(pcl)

Pistorius polarisiert: "Politik-Profi" mit heiklen Aussagen zu Racial Profiling

Nach dem Rücktritt von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) soll offenbar der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) ihr Nachfolger werden. Das hat das ARD-Hauptstadtstudio aus Regierungskreisen erfahren. Im Laufe des Vormittags will das Kanzleramt die Entscheidung bekannt geben.

Zur Story