Bild: screenshots youtube/rwe / montage watson.de

Hambacher Forst: Hacker legen RWE-Website lahm – 50 Baumhäuser geräumt

25.09.2018, 08:2625.09.2018, 08:30

Der Hambacher Forst kommt nicht zur Ruhe. Am Montag wurden die Räumungen in dem Waldgebiet in Nordrhein-Westfalen wieder aufgenommen – am Dienstag soll es weitergehen.

  • Laut Angaben des NRW-Innenministeriums haben Aktivisten dort erneut Barrikaden am Wochenende errichtet. Bislang seien etwa 50 Baumhäuser von Aktivisten geräumt worden.
  • Die Polizei unterstütze RWE dabei, Flucht- und Rettungswege freizumachen, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Am Morgen wurden dann auch die Räumungen der verbliebenen Baumhäuser wieder aufgenommen.
  • Die Menschen in den Baumhäusern seien nach dem Unfall aufgefordert worden, diese zu ihrer eigenen Sicherheit zu verlassen, erklärte das Ministerium in Düsseldorf. Dem seien nicht alle Besetzer gefolgt. Gerichte hätten die Räumungen für rechtmäßig erklärt.
  • Umweltaktivisten haben eine Kohlebahn im Tagebau Hambach blockiert und so die Kohle-Zufuhr in zwei nahegelegene Kraftwerke unterbrochen. Acht Aktivisten hätten sich in beiden Richtungen unterhalb der Gleise im Braunkohlerevier verkettet, teilte ein Sprecher des Energiekonzerns RWE mit. Ein Lokführer habe Handzeichen bemerkt und rechtzeitig bremsen können. Die Polizei bestätigte Blockaden an insgesamt drei Stellen. 

Die Blockade habe zunächst einmal keine Auswirkungen auf den Kraftwerksbetrieb, stellte ein RWE-Sprecher fest: "Wir haben einen Vorratsbunker."

Die Website von RWE ist offenbar lahmgelegt

Der Online-Auftritt des Energiekonzerns RWE ist offenbar lahmgelegt. Bei Besuch der Website lädt die Seite sehr lang oder nicht vollständig und es erscheint diese Fehlermeldung:

Bild: screenshot group.rwe

Noch ist nicht klar, ob dahinter ein Hacker-Angriff stecken könnte.

Das Hacker-Kollektiv Anonymous hatte zuvor am 20. September auf einem YouTube-Kanal angekündigt, die RWE-Server anzugreifen und Seiten solange abzuschalten, bis der Konzern einen "wirtschaftlichen Schaden" davon trage.

Hier das Video mit der Ankündigung:

Ob Anonymous nun hinter hinter der lahmgelegten RWE-Website steckt, ist bisher nicht bekannt.

Die Räumung des Hambacher Forsts

1 / 48
Die Räumung des Hambacher Forsts
quelle: michael trammer/imago stock&people / michael trammer/imago stock&people
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Derweil gingen die Räumungen im Hambacher Forst am Montag weiter

"Wir haben immer gesagt, es ist ein vorübergehender Stopp. Die Häuser sind ja nach wie vor gefährlich", sagte ein Ministeriumssprecher. Nach dem Unfalltod eines 27 Jahre alten Journalisten hatte die Landesregierung die Räumung der Baumhütten am vergangenen Mittwoch vorerst gestoppt.

Währenddessen hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace die geplante Rodung des Hambacher Forsts als rechtlich unzulässig bezeichnet. Die Erlaubnis sei an "konkrete Auflagen" gebunden, die derzeit nicht gegeben seien, erklärte die Organisation am Montag in Berlin unter Berufung auf ein von ihr in Auftrag gegebenes Gutachten einer Rechtsanwältin.

Laut Hauptbetriebsplan und Braunkohleplan sei die Rodung erlaubt, wenn dies für den Betrieb des Braunkohletagebaus "erforderlich" beziehungsweise "unerlässlich" sei, teilte Greenpeace mit. RWE selbst habe eingeräumt, dass eine "betriebliche Notwendigkeit" dazu erst ab dem 15. Dezember bestehe. Der Konzern hatte angekündigt, Mitte Oktober mit der Rodung der Bäume in dem Gebiet zu beginnen.

(pb/afp/dpa)

Meinung

Schlechter Einstieg, schwaches Ende: Das Kanzler-Triell in der Kritik

Laut Umfragen schaffte es Armin Laschet beim TV-Dreikampf der Kanzlerkandidaten, vierter zu werden – nur 20 Prozent sehen ihn als den stärksten Kandidaten. 21 Prozent sahen keine Unterschiede zwischen den drei Bewerbern. Olaf Scholz geht demnach als Sieger hervor, gefolgt von Annalena Baerbock. Die wirklichen Verlierer aber sind – die Zuschauer.

Wer sich das TV-Triell der Öffentlich-Rechtlichen am Sonntagabend ansah, konnte am Ende leicht zu dem Gefühl kommen, anderthalb Stunden Lebenszeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel