Angela Merkel beim Sommerinterview 2018.
Angela Merkel beim Sommerinterview 2018.bild: ZDF

Angela Merkel sagt ihr ZDF-Sommerinterview ab

06.06.2019, 13:0306.06.2019, 14:00

Das ZDF-Sommerinterview war viele Jahre lang ein fester Termin für Angela Merkel. Doch dieses Jahr ist alles anders. Merkel hat das diesjährige ZDF-Sommerinterview abgesagt.

Das bestätigte ein ZDF-Sprecher gegenüber watson. Grund sei, dass Angela Merkel nicht länger Vorsitzende der CDU ist. Deshalb soll jetzt ihre Nachfolgerin ran.

  • "Als neue CDU-Vorsitzende ist am 7. Juli erstmals Annegret Kramp-Karrenbauer im Sommerinterview von 'Berlin direkt' zu Gast", sagte der Sprecher.
  • Und weiter: "Angela Merkel hat auf ein Sommerinterview in der Funktion als Bundeskanzlerin verzichtet." Das ZDF habe ein solches ergänzendes Sommerinterview zwar angefragt, Merkel aber habe nicht gewollt.

Wer erinnert sich? So sah das Sommerinterview mit Merkel im Jahr 2001 aus:

Angela Merkel und der frühere ZDF-Journalist Peter Hahne am 20.07.2001 auf dem Dach des Reichstagsgebäudes.
Angela Merkel und der frühere ZDF-Journalist Peter Hahne am 20.07.2001 auf dem Dach des Reichstagsgebäudes.imago images / teutopress

Merkel war vom 10. April 2000 bis zum 7. Dezember 2018 CDU-Bundesvorsitzende. Auf dem Parteitag im Dezember wurde AKK zu ihrer Nachfolgerin gewählt.

Christian Lindner: Finanzminister erklärt, wie der Milliardenschirm die Inflation bekämpfen soll

Die Bundesregierung will die steigenden Energiekosten in Deutschland mit einer Strom- und Gaspreisbremse dämpfen. Dafür hat sich die Regierung auf ein Paket von bis zu 200 Milliarden Euro geeinigt, verkündet Kanzler Olaf Scholz (SPD) bei einer Pressekonferenz in Berlin. Scholz spricht von einem "großen Abwehrschirm", der die hohen Kosten für die Verbraucher:innen abfedern soll.

Zur Story