2021-05-23 Vilnius Lithuania. Ryanair Boeing 737 SP-RSM lands in Vilnius from Minsk at about 21:30 local time on Sunday 23 of May 2021. Earlier on Sunday this Boeing with 171 passengers on board opera ...
Landung in Vilnius nach acht Stunden erzwungenem Aufenthalt in Minsk: Die Ryanair Boeing 737 SP-RSM am Sonntagabend.Bild: imago images / Karolio Kavolelio fotografija
International

Belarus lädt internationale Luftfahrtexperten für Untersuchung ein

25.05.2021, 12:3425.05.2021, 16:08

Die belarussische Regierung hat internationale Luftfahrtexperten zu einer Untersuchung der erzwungenen Landung eines Ryanair-Flugzeugs in Minsk eingeladen. Unter anderem seien Vertreter der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO), des Internationalen Luftfahrtverbands (IATA) sowie Experten der EU und der US-Behörden zur "weiteren Prüfung der Umstände" eingeladen worden, teilte das Verkehrsministerium am Dienstag mit.

Belarus hatte am Sonntag eine Ryanair-Maschine auf dem Weg von Athen nach Vilnius unter dem Vorwand einer Bombendrohung und mit einem Kampfjet zur Zwischenlandung in Minsk gezwungen. Dort wurden der in Polen und Litauen im Exil lebende Regierungskritiker und Journalist Roman Protassewitsch und seine aus Russland stammende Freundin festgenommen.

Die Begründung für die erzwungene Landung stieß international auf Skepsis. Die EU-Staats- und Regierungschefs brachten am Montag wegen des Vorfalls neue Sanktionen gegen das autoritär regierte Belarus auf den Weg. Sie vereinbarten die Sperrung des Luftraums für Flugzeuge aus Belarus sowie ein Landeverbot auf EU-Flughäfen.

Mehr in Kürze auf watson

(andi/AFP)

Themen
Kurdischer Aktivist prangert an: "Was das iranische Regime anrichtet, kann man nur als Massaker bezeichnen"

Die Proteste im Iran gingen Mitte September in den kurdischen Gebieten los. Dort greift das Regime aktuell extrem hart durch. Viele Iraner:innen solidarisieren sich mit den Kurden. Shoan Vaisi ist Kurde, politischer Aktivist und in der iranischen Provinz Kurdistan aufgewachsen. Unter Kurdistan versteht man das gesamte Siedlungsgebiet der Kurd:innen. Das erstreckt sich über mehrere Staaten. Im Irak und im Iran tragen zudem Provinzen den Titel Kurdistan.

Zur Story