Migrant women react as they walk with other migrants to the Turkey's Pazarkule border crossing with Greece's Kastanies, in Pazarkule, Turkey, February 28, 2020. REUTERS/Huseyin Aldemir
Menschen am Grenzübergang Pazarkule.Bild: reuters / HUSEYIN ALDEMIR
International

21 Fotos zeigen die dramatische Lage an der griechischen Grenze

07.03.2020, 17:28

Die Polizisten setzen Tränengas und Wasserwerfer ein, die Verzweifelten werfen Steine zurück. Es sind dramatische Szenen, die sich derzeit an der griechisch-türkischen Grenze abspielen.

Vor einer Woche hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan angekündigt, die Grenze zu öffnen. Es ist ein politisches Manöver, um Druck auf die EU aufzuüben. In der Türkei befinden sich knapp 3,6 Millionen Geflüchtete. Mit Bussen wurden Tausende in den vergangenen Tagen an die griechische Grenze gebracht.

Dort aber wird ihnen der Weg versperrt. Die griechische Polizei verhindert Grenzübertritte. Auch mit Gewalt.

Zurück aber können die Menschen auch nicht mehr. Die türkische Polizei versucht sogenannte "Push-Backs", das oft auch gewaltsame Zurückdrängen, von Geflüchteten durch griechische Kollegen zu verhindern.

Tausende sind jetzt gefangen im Niemandsland zwischen Griechenland und der Türkei. Die griechische Polizei hat laut eigenen Angaben 35.000 Menschen in den vergangenen Tagen am Grenzübertritt gehindert.

Bilder zeigen die verzweifelte Lage der Menschen, die zum Spielball im Duell zwischen der Türkei und der EU wurden:

Bild
Bild: google maps

Besonders am Grenzübergang Pazarkule in der türkischen Provinz Edirne kommt es zu Spannungen und Auseinandersetzungen.

200305 -- ISTANBUL, March 5, 2020 Xinhua -- Immigrants and their tents are seen along the border zone with Greece in the province of Edirne, Turkey, on March 5, 2020. Turkey is deploying 1,000 special ...
Bild: www.imago-images.de / via www.imago-images.de

Dieses Foto von Donnerstag zeigt Zeltstädte, die sich in Edirne gebildet haben.

PXLRefugees spend the night by the fire 04.03.2020., Edirne, Turkey - Refugees spend the night by the fire by the Tunca River. The biggest focal point of the refugee crisis is currently Pazarkule, a b ...
Bild: www.imago-images.de / Armin Durgut/PIXSELL via www.imago-images.de

Auch Kinder verbringen hier die Nächte in provisorischen Notlagern. Oder im Freien.

Refugees wait in front of the Greek border at Pazarkule gate, in Edirne, Turkey, 3 March 2020. Turkey will no longer stop Syrian irregular migrants from reaching Europe, a senior Turkish official said ...
Bild: www.imago-images.de / Can Ozer via www.imago-images.de

Wenige Kilometer von der Grenze entfernt müssen Menschen in behelfsmäßigen Zelten hausen.

Refugees wait in front of the Greek border at Pazarkule gate, in Edirne, Turkey, 3 March 2020. Turkey will no longer stop Syrian irregular migrants from reaching Europe, a senior Turkish official said ...
Bild: www.imago-images.de / Can Ozer via www.imago-images.de

So sieht es in einem der provisorischen Zelte aus.

Migrants gather at the Turkey's Pazarkule border crossing with Greece's Kastanies, in Edirne, Turkey, February 29, 2020. REUTERS/Huseyin Aldemir
Bild: reuters / HUSEYIN ALDEMIR

Am Übergang Pazarkule warten die Menschen.

March 1, 2020, Edirne, Edirne, Turkey: A picture taken on March 1, 2020. Refugees sit in a field near the Pazarkule gate in Edirne region, at the Turkish-Greek border. Migrants and refugees hoping to  ...
Bild: www.imago-images.de / Hosam Salem via www.imago-images.de

Das Foto stammt vom 1. März.

Bild
Bild: imago images / Xinhua

Die griechischen Grenzschützer setzen Tränengas ein.

200301 -- ISTANBUL, March 1, 2020 Xinhua -- Illegal migrants cross the Meric river by boat to enter Greece in Edirne Province, Turkey, on March 1, 2020. Over 80,000 illegal migrants have so far crosse ...
Bild: www.imago-images.de / via www.imago-images.de

Manche versuchen, mit Booten den Grenzfluss Evros zu überqueren.

Migrants who want to cross into Greece from Turkey are gathered at the borderline as Greek riot police stand guard, at the closed Kastanies border crossing with Turkey's Pazarkule, in the region of Ev ...
Bild: reuters / ALEXANDROS AVRAMIDIS

Hinter dem Grenzzaun sammeln sich die Menschen, davor wartet die griechische Polizei.

Greek riot police police is seen through smoke during clashes at the Greek-Turkish border in Kastanies, Evros region, on Friday, March 6, 2020. Clashes erupted on the Greek-Turkish border Friday morni ...
Bild: ap / Giannis Papanikos

Ein Bild von Freitagmorgen. Die Polizei setzt wieder Tränengas ein.

A Greek riot policeman walks near the Kastanies border gate at the Greek-Turkish border, Sunday, March 1, 2020. Thousands migrants massed at the Turkish-Greek border, and hundreds more crossed from th ...
Bild: ap / Giannis Papanikos

Ein griechischer Polizist trägt eine Atemschutzmaske.

200302 -- LESVOS, March 2, 2020 -- Photo taken on March 2, 2020 shows children coming off a boat after arrival at Skala Sikaminias, in the island of Lesvos, Greece. At least five boats, carrying aroun ...
Bild: imago images / Marios Lolos

Unterdessen auf Lesbos. Auf den griechischen Inseln leben derzeit rund 42.000 Geflüchtete. Weit mehr, als die Inseln aufnehmen können.

Griechenland, Ausschreitungen auf Insel Lesbos February 3, 2020, Lesvos Island, Greece: Riot police use tear gas against protesting refugees and migrants during a demonstration on the northeastern Aeg ...
Bild: www.imago-images.de / Eurokinissi via www.imago-images.de

Am vergangenen Wochenende gab es auf Lesbos eine Demonstration von Geflüchteten und Anwohnern, die gegen die miserablen Zustände protestierten. Es kam zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.

February 28, 2020, Moria Lesvos, Greece: A temporary tent camp near the camp in Moria. Refugees began converging on Turkey s border with Greece seeking entry into Europe after Turkey said it was no lo ...
Bild: imago images / Eurokinissi

Im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos befinden sich rund 20.000 Menschen. Das Lager ist ausgelegt auf 3000.

Children play next to the fence of the Moria migrant camp on the island of Lesbos, Greece, February 18, 2020. Picture taken February 18, 2020. REUTERS/Alkis Konstantinidis
Bild: reuters / ALKIS KONSTANTINIDIS

So sieht es im Lager aus. Es fehlt an Verpflegung, an Infrastruktur und beheizten Zelten.

March 2, 2020, Skala Sikaminias, Lesvos Island, Greece: Migrants arrive at the village of Skala Sikaminias, on the Greek island of Lesbos, after crossing on a dinghy the Aegean sea from Turkey. Skala  ...
Bild: imago images / Eurokinissi

Ein Drittel der Geflüchteten auf den griechischen Inseln sind nach UNHCR-Angaben Kinder und Jugendliche. 60 Prozent von ihnen seien jünger als zwölf Jahre. Die EU-Kommission sprach von ungefähr 5500 unbegleiteten Minderjährigen.

Bild
Bild: dpa / Angelos Tzortzinis

Auf Samos baute die Regierung kürzlich ein neues Lager. Derzeit befinden sich hier laut dem UNCHR 2031 Minderjährige. 1579 davon seien jünger als 14 Jahre und 49 ohne Begleitung.

Bild
Bild: dpa / Angelos Tzortzinis

In dem neuen Camp sollen 1200 Menschen untergebracht werden können.

An internally displaced Syrian girl steps up the stairs in an IDP camp located in Idlib, Syria February 27, 2020. REUTERS/Umit Bektas
Bild: reuters / UMIT BEKTAS

Die Krise an der griechischen Grenze beschäftigt die Medien derzeit. Dabei geht fast unter, dass die nächste humanitäre Krise 1300 Kilometer weiter südöstlich stattfindet.

Russische Bomben haben das syrische Idlib in Schutt und Asche gelegt, rund eine Million Menschen sind geflohen. So wie dieses Mädchen auf dem Foto. 80 Prozent der Geflohenen sind Frauen und Kinder, die jetzt im Grenzgebiet ausharren.

Makeshift shelters of internally displaced Syrians are seen from a hill top as part of an IDP camp located in Sarmada, Idlib province, Syria February 28, 2020. REUTERS/Umit Bektas
Bild: reuters / UMIT BEKTAS

Nahe der türkischen Grenze warten die Menschen auf ein Ende des Krieges.

(ll/mit dpa)

Russischer Außenminister Lawrow zeigt sich im Shirt auf Bali – und erntet Shitstorm: "Unfassbar hohl"

Diese Nachricht ging am Montagvormittag um die Welt: Russlands Außenminister Sergej Lawrow soll auf Bali in Indonesien vor dem G20-Gipfel wegen Herzproblemen im Krankenhaus behandelt worden sein. Kurz nach seiner Ankunft auf der Urlaubsinsel. Allerdings dementierte Putins Außenminister die Nachricht nur wenig später vehement. Seine Sprecherin legte einen Beweis in Form eines Videos vor.

Zur Story