Schmackofatz!
Schmackofatz!Bild: imago/watson-montage

Eine Studie weist Fäkal-Bakterien auf McDonalds-Automaten nach

Wir wussten ja, dass bei McDonalds zu essen auf Dauer – sagen wir mal – nicht optimal ist, aber…
29.11.2018, 18:1629.11.2018, 18:17

Die Ergebnisse einer Untersuchung der London Metropolitan University sind dann doch mehr als nur unappetitlich. 

Laut Studie sollen auf McDonalds-Bestellautomaten in Großbritannien menschliche und tierische Fäkal-Bakterien gefunden worden sein. Die Universität sammelte Abstriche aus acht McDonald's-Restaurants. Sechs in London und zwei in Birmingham.

Bei absolut jeder Probe wurden laut metro.co.uk. Keime und Spuren von Kot gefunden. Zum Beispiel Coliforme. Diese verursachen die Art von Multi-resistenten-Keim-Infektionen, die sich Menschen in Krankenhäusern holen können.

Dr. Paul Matewele, Senior Dozent für Mikrobiologie an der London Metropolitan University, sagte metro.co.uk:

"Wir waren alle überrascht, wie viel Darm- und Stuhlbakterien sich auf den Touchscreen-Maschinen befanden."
Metro.co.uk

Außerdem fanden die Forscher jede Menge Staphylokokken. Das sind Bakterien die Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hervorrufen können. 

 

"Staphylococcus auf diesen Maschinen zu entdecken, ist alarmierend und besorgniserregend, weil es so hochgradig ansteckend ist."
Dr. Paul MateweleMetro.co.uk

In den Filialen Oxford Street und Holloway Road wurden außerdem Listeria-Bakterien gefunden. Listeriose kann bei schwangeren Frauen Fehlgeburten verursachen. Drei Viertel der mit einem Tupfer bestrichenen Bildschirme zeigten zudem Spuren des Bakterium Proteus.

“Jemand der im Laufe des Tages sehr achtsam mit seiner eigenen Hygiene umgeht, aber einmalig einen Touchscreen verwendet, riskiert seine Gesundheit.“
Dr. Paul Matewelemetro.co.uk

Und was sagt McDonalds? Das Fast-Food-Unternehmen gab laut metro.co.uk zu protokoll, dass alle Bildschirme über den ganzen Tag regelmäßig gereinigt würden. "Alle unsere Restaurants bieten den Kunden aber auch die Möglichkeit, sich vor dem Essen die Hände zu waschen.“

Na dann, guten Appetit.

(mer)

Absolut keimfrei: Die 10 witzigsten Tierfotos.

1 / 12
Die 10 witzigsten Tierfotos wurden gekrönt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Friseurnamen vorgelesen bekommen und dabei nicht lachen:

Video: watson/Marius Notter, Elisabeth Kochan
Stoppschild für Putins Gewalt: Warum Europa sich nicht erpressen lassen darf
Präsident Putin will Russland zu alter Größe zurückführen, erpresst dafür die USA, die EU und die Nato – und geht dafür immer weiter. Ein Kommentar.

In Genf sind am Montag erste Verhandlungsrunden gestartet, die den Streit zwischen Russland und "dem Westen" beilegen sollen. Russland wollte diese Gespräche, die zunächst übrigens nur mit den USA stattfanden. Die Regierung in Moskau hat aber schon am vergangenen Sonntag verlauten lassen, dass es wenig Hoffnung auf eine Einigung gibt.

Zur Story