International
Frankreich

Mehrere Verletzte bei Explosion in Lyon – Macron spricht von einer "Attacke"

Bild
Bild: Préfet de région Auvergne-Rhône-Alpes et du Rhône
International

Mehrere Verletzte bei Explosion in Lyon – Polizei fahndet nach Fahrrad-Fahrer

24.05.2019, 18:3824.05.2019, 19:28
Mehr «International»

Bei einer Explosion im Zentrum der ostfranzösischen Stadt Lyon sind am Freitag mindestens acht Menschen verletzt worden. Nach Angaben des Innenministeriums handelt es sich nicht um lebensgefährliche Verletzungen.

Die Explosion ereignete sich am späten Nachmittag in einer Fußgängerzone, wie die Nachrichtenagentur AFP aus übereinstimmenden Quellen erfuhr. Örtliche Medien sprachen von einer Paketbombe.

Fahndung nach Fahrrad-Fahrer

Der Sender "France Info" berichtet unter Berufung auf das französische Innenministerium, dass ein Beutel mit Schrauben einen Sprengsatz enthalten habe. Derzeit werde nach einem flüchtigen Mann gefahndet. Er soll auf einem Fahrrad davongefahren sein.

Auf Fotos ist ein abgesperrte Bereich an einer Kreuzung zu sehen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sprach während eines Live-Videos mit dem Youtuber Hugo Travers von einer Attacke.

Die Hintergründe des Vorfalls sind noch nicht geklärt.

(ll/afp)

Putin spielt Personalschach in Russland: Experte sieht "Kampf der Bulldoggen"

Wladimir Putin räumt personell auf. Der Kreml hatte bereits im Vorfeld angekündigt, einige Ministerämter in Russland verändern zu wollen. Nun setzt Putin die Pläne in die Tat um. Am Sonntagabend verkündete der Sprecher des russischen Machthabers, Dmitri Peskow, nach 21 Uhr: "Sergej Kuschugetowitsch Schoigu ist mit Erlass des Präsidenten von seiner Position als Verteidigungsminister der Russischen Föderation entbunden worden."

Zur Story