Gehen die Royals wählen?
Gehen die Royals wählen?Bild: Richard Pohle/The Times/dpa

Parlamentswahl in Großbritannien: Dürfen die Royals wählen?

12.12.2019, 15:39

Die Briten wählen heute ein neues Parlament. Ab 8 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Nach jüngsten Umfragen ist ein Sieg der Konservativen von Premier Boris Johnson zwar weiter wahrscheinlich. Ganz sicher können sie sich einer Mehrheit aber nicht sein.

Parlamentswahl in UK

Die oppositionelle Labour-Partei von Jeremy Corbyn konnte den Abstand auf die Tories zuletzt verringern. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass es zu einem "hung parliament" kommt. Damit ist eine Sitzverteilung gemeint, in der keine der beiden großen Parteien aus eigener Kraft eine Regierung bilden kann.

In 650 Wahllokalen sind gut 46 Millionen Bürger aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Aber was ist eigentlich mit den Royals? Dürfen sie auch wählen?

In Großbritannien gibt es kein geschriebenes Gesetz, das der Queen und ihrer Familie das Wahlrecht abspricht. Trotzdem gehen die Royals nie wählen und kandidieren auch nicht.

Aufgaben der Royals

Aufgabe der Monarchie ist es, im Vereinigten Königreich Kontinuität zu stiften und die Gesellschaft zu einen – das verträgt sich nicht mit Parteinahme. In ihrer Rolle als Staatsoberhaupt muss die Monarchin außerdem politisch neutral bleiben.

Fun Fact: Die Queen hat keinen Pass. Da britische Pässe im Namen Ihrer Majestät ausgestellt sind, braucht sie keinen.

(lin/mit dpa)

Warum immer noch russisches Gas durch die Ukraine fließt – aber jetzt Eskalation droht
Die Nord-Stream-Röhren sind nach den Sabotageakten unbenutzbar. Ausgerechnet durch die Ukraine aber fließt weiterhin russisches Gas nach Westen. Nun aber droht eine Eskalation.

In jedem Krieg gibt es Entwicklungen, die auf den ersten Blick keinen Sinn ergeben. Es kann vorkommen, dass zwei Parteien, die sich auf dem Schlachtfeld bekämpfen, weiterhin miteinander im Geschäft sind. Im Fall des Ukraine-Kriegs betrifft dies die Lieferung von Erdgas aus Russland via die Transgas-Pipeline durch das angegriffene Land, die Ukraine.

Zur Story