Dieser Senator hat gerade ernsthaft die Chewbacca-Verteidigung angewendet!

26.03.2019, 21:59

Der ein oder andere von euch wird sich jetzt erst einmal fragen: Was zur Hölle meinen die von watson mit dieser Überschrift? Gebt uns einen Moment, euch das zu erläutern: Bei South Park kommt in einer Episode die sogenannte Chewbacca-Verteidigung vor – eine beißende Kritik am amerikanischen Rechtssystem. Bei Fans hat sie sich für immer ins Kult-Gehirn eingebrannt.

So funktioniert die Chewbacca-Verteidigung:

Kurz zusammengefasst: Der Anwalt beschreibt die Wesenzüge und Probleme des Star-Wars Charakters Chewbacca, um dann selbst zu fragen: "Was hat das überhaupt mit dem Fall zu tun? Nichts! Deswegen müssen Sie die Anklage zurückziehen!" So absurd ist die Argumentation, dass einem Jury-Mitglied schlicht der Kopf platzt.

Nun meinte South Park das als Satire. Aber besagte Episode spielte lange vor Zeiten, in denen ein Donald Trump Präsident der USA war. Jetzt hat allen Ernstes der republikanische Senator aus Utah, Mike Lee, im Senat die Chewbacca-Verteidigung ausgepackt.

Er wollte damit gegen den "New Green Deal" argumentieren. Dabei handelt es sich um jene Konzepte, mit denen in der US-Industrie die ökologische Wende eingeleutet werden soll. Der Senator verwendete geschlagene 14 Minuten seiner Redezeit für eine völlig absurde Argumentation gegen den Green Deal, die Erderwärmung und den drohenden Sozialismus.

Jetzt besser Hinsetzen, das hier meint Lee ernst:

Sein Hauptbeispiel: Ronald Reagan, der eine Maschinenpistole und eine Panzefaust trägt, während er auf einem Raptor reitet. Auch die Tauntauns aus "Star Wars: Das Imperium schlägt zurück" kommen in Lees Argumentation vor. Würde man nicht so har lachen müssen, man würde gerne rufen: Was ein Irsinn!

Wir können natürlich nicht mit Sicherheit sagen, ob Lee die Chewbacca-Verteidigung wirklich beabsichtigt hat. Immerhin zieht er einen...relativ logischen Vergleich: Das Bild Reagans habe mit dem Kalten Krieg genauso viel zu tun, wie der Green Deal mit dem Klimawandel: Nichts.

Dennoch hat der Senat am Ende des Tages den Green Deal tatsächlich erst einmal blockiert. Hier von Europa aus lässt sich nur feststellen: Armes Amerika.

(mbi)

Fliegt ein Trump über London

1 / 8
Fliegt ein Trump über London
quelle: pa wire / kirsty o'connor
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Trumps Twitter-Tiraden: So begann @realdonaldtrump

Trump-Anhängerin macht Markus Lanz sprachlos: "Das überfordert mich emotional"

In knapp einem Monat wird in den USA gewählt. Nach seiner Corona-Infektion ist Amtsinhaber Donald Trump nun ins Weiße Haus zurückgekehrt und inszeniert sich wieder als starker Mann, während er das Virus kleinredet. Dafür feiern ihn seine Befürworter – auch Tina Chittom, die am Mittwochabend bei "Markus Lanz" zu Gast ist. Doch das, was sie dort sagt, bringt nicht nur alle Studio-Gäste zur Verzweiflung, sondern macht Moderator Markus Lanz komplett sprachlos.

Während zu Beginn der Sendung der …

Artikel lesen
Link zum Artikel