Seit 1975 leben die Vizepräsidenten in diesem Haus.
Seit 1975 leben die Vizepräsidenten in diesem Haus. Bild: Katherine Frey/The Washington Post via Getty Images

So leben die US-Vizepräsidentin und Amerikas erster "Second Gentleman" in Washington

22.01.2021, 23:41

Sie sind ein in mehrerer Hinsicht ungewöhnliches Paar: Kamala Harris und Douglas Emhoff. Die neue Vizepräsidentin der USA macht mit ihrem Amt, in dem sie die erste Frau ist, ihren Mann zum ersten "Second Gentleman" des Landes. Was sich aber für sie nicht ändert: Wie viele ihrer Vorgänger werden sie im Haus mit der Adresse "Number One Observatory Circle" leben.

Das 1893 gebaute Haus steht auf dem Gelände des "United States Naval Observatory", einem Forschungsinstitut der US-Marine. Seit den1970er-Jahren ist es als Residenz für die Vizepräsidenten reserviert, nachdem es zu aufwendig wurde, sie in ihren Privathäusern angemessen zu schützen.

Turmzimmer, Veranda und natürlich ein Pool

Großzügige 850 Quadratmeter stehen Harris und Emhoff hier zur Verfügung, verteilt auf drei Stockwerke. Das Haus ist verziert mit Veranden und Turmzimmern – und umgeben von einem zwölf Hektar großen Grundstück. Die Auswahl der Aufenthaltsorte ist außen wie innen groß: 15 Zimmer zum Wohnen, Schlafen und Arbeiten sind vorhanden, dazu ein Fitnessraum, ein Pool – und ein Golfplatz.

Wie Emhoff seine Rolle versteht, machte er in einem am vergangenen Sonntag ausgestrahlten Doppelinterview mit seiner Frau deutlich: Er werde alles in seiner Macht Stehende tun, um die neue Regierung zu unterstützen. Das bedeutete für ihn auch, dass er seine Arbeit als Anwalt in Los Angeles schon seit dem Wahlkampf ruhen lässt und nun mit seiner Frau nach Washington zieht. Immerhin gab es keine Problem mit der Wohnungssuche.

Ein Foto aus dem Eingangsbereich von 2016, als der jetzige Präsident Biden hier als Vizepräsident lebte.
Ein Foto aus dem Eingangsbereich von 2016, als der jetzige Präsident Biden hier als Vizepräsident lebte.Bild: Katherine Frey / The Washington Post/via Getty Images

Dass er Kamala Harris bei ihrem bislang größten Projekt zur Seite steht, war schon früh klar: Doug Emhoff machte Wahlkampf für Harris und Joe Biden und stärkte seiner Frau in den sozialen Medien mit Familienfotos und aufmunternden Botschaften den Rücken. Nachdem Harris von dem Wahlsieg erfuhr, twitterte Emhoff ein Foto ihrer Umarmung mit den Worten: "So stolz auf dich."

Unterstützung beim Wahlkampf → hier im Januar 2021
Unterstützung beim Wahlkampf → hier im Januar 2021Bild: Hearst Newspapers / San Francisco Chronicle/Hearst N

"Ich bin zu alt, um Spiele zu spielen. Ich mag dich wirklich"

Die beiden 56-Jährigen lernten sich 2013 kennen. Sie alleinstehend und Justizministerin von Kalifornien, er geschiedener Vater von zwei Kindern und Anwalt in Los Angeles. Die erste Verabredung wurde von einer Freundin von Harris eingefädelt. "Sie ist heiß", war seine Reaktion auf den Vorschlag, wie er sich in einem Interview erinnerte. Nach dem ersten Abendessen schickte er Harris eine Liste seiner freien Termine für die kommenden Wochen. "Ich bin zu alt, um Spiele zu spielen. Ich mag dich wirklich", schrieb er dazu. Sie heirateten rund ein Jahr später im engen Kreis im Gerichtsgebäude von Santa Barbara.

Eine Leseecke im Vizepräsidenten-Domizil.
Eine Leseecke im Vizepräsidenten-Domizil.Bild: katherine frey / the washington post/via getty images

Sieben Jahre nach der Hochzeit wird nun diese Residenz das Zuhause des Paares – nach ein paar Schönheitsreparaturen. Wenn sie dann jemals Zeit zum Lesen oder Schwimmen finden sollten: Die Möglichkeit hätten sie.

Nicht einfach ein Pool, sondern ein Pool mit Springbrunnen.
Nicht einfach ein Pool, sondern ein Pool mit Springbrunnen.Bild: Katherine Frey/The Washington Post via Getty Images
Die Veranda im neuen Zuhause des Vizepräsidentinnenpaares.
Die Veranda im neuen Zuhause des Vizepräsidentinnenpaares.Bild: Katherine Frey/The Washington Post via Getty Images
Wahlkampf-Selfie im August: Der Mann an ihrer Seite.
Wahlkampf-Selfie im August: Der Mann an ihrer Seite. Bild: Getty Images North America / Alex Wong

Douglas Emhoff wurde in New York geboren und wuchs im benachbarten New Jersey auf. Sein Vater entwarf Frauenschuhe. Im Teenager-Alter zog er nach Los Angeles – und blieb dort. Nach einem Studium an der University of Southern California arbeitete er als Anwalt unter anderem in der Entertainment-Industrie. Als der Wahlkampf von Harris in Schwung kam, ließ Emhoff den Job bei der Anwaltskanzlei DLA Piper ruhen, um Interessenkonflikte zu vermeiden.

(andi/dpa)

Gruppe Wagner: Putin-Vertrauter bekennt sich klar zur Söldnergruppe

Es geht um die "Schattenarmee" des russischen Präsidenten Wladimir Putins: die brutale Söldnertruppe "Gruppe Wagner". Sie kämpfen und töten für den Kremlchef in Mali, Syrien, Libyen, der Zentralafrikanischen Republik und auch in der Ukraine. Dabei rücken sie immer wieder in die Öffentlichkeit durch ihre Gewalttaten, die an die Methoden der terroristischen Organisation "Islamischer Staat" (IS) erinnern.

Zur Story