In einem Instagram-Video lässt sich Dieter Bohlen über die Corona-Situation und die Inkompetenz der Politik aus.
In einem Instagram-Video lässt sich Dieter Bohlen über die Corona-Situation und die Inkompetenz der Politik aus.bild: instagram/dieterbohlen

"Wir haben alles verpennt": Dieter Bohlen rechnet knallhart mit der Corona-Politik ab

24.11.2021, 16:55

Wenn Dieter Bohlen eines gut kann, dann ist das meckern – das hat der Pop-Titan bereits während seiner Zeit als "DSDS"-Chefjuror zu Genüge bewiesen. Da er die Show nach 18 Staffeln verlassen musste, macht der 67-Jährige seinem Ärger nun auf Instagram Luft. Dort kritisiert er zur Abwechslung jedoch keine mehr oder weniger talentierten Sänger, sondern die aktuelle Corona-Situation und die Inkompetenz der Politik.

"Stell dir vor, wir wären alle zur Impfung gegangen! Leute, ich glaube unser Problem jetzt, vierte Welle und dieser ganze Scheiß, den würde es jetzt nicht geben", beginnt er seine Abrechnung. Er beteuert weiter, dass er "einer der ersten" war, der sich hat impfen lassen und inzwischen sogar geboostert ist.

Deutschland ist in vielerlei Hinsicht zurückgefallen

"Wie kann es sein, dass Deutschland am Anfang mal führend war in der ganzen Corona-Geschichte und mittlerweile ganz weit nach hinten gefallen ist?", fragt er weiter und schlägt damit den Bogen zur Politik. Auch im digitalen Leben sei das Land nicht mehr auf dem Stand, auf dem es einmal gewesen war: Vor etwa zehn Jahren hatte Deutschland unter den ersten 100 erfolgreichsten Unternehmungen der Welt über ein Dutzend Firmen – heute sei es "eine vielleicht".

"Wir haben alles verpennt", schießt Bohlen und beginnt die Fehlbesetzung der Regierung zu kritisieren. Es seien Leute in Ämter geschickt worden, die nicht geeignet für den Posten sind und keinerlei Ahnung von ihrem Verantwortungsbereich haben. "Kompetente Leute müssen da hin, die was zu sagen haben, die Visionen haben, die uns alle nach vorne bringen".

Großer Zuspruch in den Kommentaren: "Bohlen for Präsident"

Abschließend bezieht Bohlen sich erneut auf die Corona-Pandemie und versucht seine Fans zum Impfen zu motivieren. Das schien ein paar Leuten anscheinend nicht ganz so gut zu gefallen: "Nur weil der das sagt, werden sich jetzt sicher nicht alle impfen gehen. Was glaubt ihr eigentlich", äußert sich ein Follower wütend in der Kommentarspalte.

Doch die große Mehrheit reagiert mit Zuspruch auf das Statement des Musikproduzenten: "Recht hast du" und "Bohlen for Präsident", heißt es unter dem Video.

(fw)

Lola Weippert über Beziehungsstatus: "Ich kann aktuell niemanden daten"

Lola Weippert hat für ihr Liebesleben ganz klare Regeln! Aktuell ist die RTL-Moderatorin Single: Im August bestätigte sie die Trennung von ihrem Freund Flo, den sie 2019 bei einem Gewinnspiel kennengelernt hatte. Damals teilte sie ihren Fans mit: "Die Begründung möchte ich nicht kommunizieren, das ist zu privat. Tut mir bitte den großen Gefallen und fragt nicht weiter nach, weder bei Flo, noch bei mir."

Zur Story