BERLIN, GERMANY - OCTOBER 26: Emilia Fester, 23, of the German Greens Party and the youngest parliamentarian of the new Bundestag, attends the constituting session of the new Bundestag, Germany's parl ...
Emilia Fester (Grüne) ist die jüngste Abgeordnete im Deutschen Bundestag.Bild: Getty Images Europe / Sean Gallup
Deutschland

Wahlalter 16: Emilia Fester lobt die CDU

25.10.2022, 10:22

Damit sind die Grünen unter anderem zur Wahl angetreten: Sie wollen das Wahlalter herabsetzen. Wenn es nach den Grünen geht, sollten Menschen bereits mit 16 Jahren den Bundestag und auch das Europaparlament wählen dürfen. Bisher gilt noch das Wahlalter 18.

Auch die jüngste Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Emilia Fester, spricht sich offen für die Beteiligung junger Menschen an der Politik aus. Bei ihrer Rede im Bundestag Ende September lobte die 24-Jährige die Klimabewegung Fridays for Future und machte klar: Die Jugend räumt mit dem Vorurteil auf, sie sei politikverdrossen.

21. Bundestagssitzung und Debatte in Berlin Aktuell,17.03.2022 Berlin, Emilia Fester von der Partei Buendnis 90/Die Gruenen im Portrait bei ihrer Rede zum Tagesordnungspunkt Impfpficht gegen SARS-CoV- ...
Emilia Fester sitzt seit 2021 für die Grünen im Bundestag.Bild: www.imago-images.de / imago images

Außerdem sagte sie:

"Die Schüler:innen-Bewegung fordert, dass wir unsere Handlungsoptionen nutzen, um diese von Krisen geschüttelte Welt in den Griff zu bekommen. Das tun sie als mündige Bürger:innen. Das sollten wir ernst nehmen und fördern. Geben wir ihnen, neben der lauten Stimme auf der Straße, auch eine Stimme an der Wahlurne."

Fester will also der Jugend eine Stimme geben. Und sie freut sich nun darüber, dass offenbar auch der politische Gegner langsam auf diesen Zug mit aufspringt: die CDU.

Was im ersten Moment wirkt, wie ein Schulterschluss zwischen Regierungs- und Oppositionsparteien, ist allerdings in Wahrheit nicht ganz so einhellig. Denn: Nicht die Bundes-CDU spricht sich offen für das Herabsetzen des Wahlalters aus. Lediglich die CDU in Nordrhein-Westfalen hat ein solches Vorgehen in ihren Koalitionsvertrag mit aufgenommen.

Emilia Fester macht Fragerunde auf Instagram

Das machte Fester in einer Q&A-Runde auf Instagram deutlich. Eine:r ihrer Follower:innen hatte die junge Grüne gefragt, wie ihre Partei eine Zweidrittel-Mehrheit für das Wahlalter bekommen möchte. Eine solche Mehrheit ist notwendig, da es sich um eine Änderung des Grundgesetzes handelt.

Screenshot Emilia Fester zum Wahlalter 16 auf Instagram
Emilia Fester setzt sich für das Wahlalter ab 16 ein.Bild: Screenshot-Instagram / Emilia Fester

Fester sagte darauf:

"Wir sind kurz davor, das Wahlalter 16 für die Europawahlen zu beschließen. Der Beschluss des Bundestags zu den Europawahlen steht schon in der nächsten Sitzungswoche an und dann muss das noch durch den Bundesrat. Aber das ist dann quasi geritzt und darüber freue ich mich riesig."

Das sei der erste Schritt dahin, das Wahlalter 16 auch für die Bundestagswahlen einzuführen. "Dafür brauchen wir die Zweidrittelmehrheit, also die Union", meinte Fester weiter.

"Ich hoffe, dass die CDU/CSU sich auch noch berappelt."

Die konservative Partei mache allerdings bereits "ganz gute Schritte", sagte Fester weiter. "Zum Beispiel in NRW haben Sie in den Koalitionsvertrag mit den Grünen auch reingeschrieben, dass sie das Wahlalter 16 dort auf Landesebene wollen." Diese Einheitlichkeit, die immer so beschworen werde, sei also gar nicht mehr so präsent.

Einen kleinen Seitenhieb gegen die Unionsfraktion im Bundestag gab es dann aber doch: "Ich hoffe, dass die CDU/CSU sich auch noch berappelt", meinte Fester.

AfD-Geburtstag: Zehn Jahre Rassismus, Antisemitismus und Skandale mit Meme-Potenzial

Die selbsternannte Alternative für Deutschland hat Grund zum Anstoßen: Die Rechtspopulist:innen im Hosenanzug feiern ihren zehnten Geburtstag. Gestartet ist die AfD unter dem Vorsitzenden Bernd Lucke als eurokritische Anti-EU-Partei.

Zur Story