red christmas background - Merry Christmas texture

Bild: iStockphoto / imago / watson-montage

Tauber an Ex-CDU-Politikerin Steinbach: "Du trägst Mitschuld an Lübckes Tod"

Der ehemalige CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat die Ex-CDU-Politikerin Erika Steinbach für ihren Umgang mit dem Mordfall Walter Lübcke auf Twitter kritisiert.

Der Hintergrund des Streits:

Tauber hatte in einem Gastbeitrag für die "Welt" Steinbach scharf angegriffen. Dort forderte er nicht nur, den Demokratiefeinden Grundrechte zu entziehen. Tauber schrieb auch:

"Die AfD im Deutschen Bundestag und in den Länderparlamenten leistet dazu einen Beitrag. Sie hat mit der Entgrenzung der Sprache den Weg bereitet für die Entgrenzung der Gewalt. Erika Steinbach, einst eine Dame mit Bildung und Stil, demonstriert diese Selbstradikalisierung jeden Tag auf Twitter. Sie ist ebenso wie die Höckes, Ottes und Weidels durch eine Sprache, die enthemmt und zur Gewalt führt, mitschuldig am Tod Walter Lübckes."

Erika Steinbach hatte auf Twitter gegen Walter Lübcke gehetzt. Unter ihren Postins erschienen bereits damals im Februar 2019 Morddrohungen an den erschossenen CDU-Politiker. (Das könnt ihr hier nachlesen.)

(ll)

Exklusiv

"Uns war klar, dass uns diese Welle nicht einfach ins Kanzleramt spült": Claudia Roth und Georg Kurz, Chef der Grünen Jugend, im watson-Doppel

Die Umfragewerte der Grünen sind momentan sensationell – aber nur, wenn man sie vergleicht mit ihrem Ergebnis bei der Bundestagswahl 2017. Zwischen 15 und 17 Prozent der Wähler würden nach Stand der Befragungen die Partei wählen. Das Problem für die Partei: Seit Mai hat sie rund 10 Prozentpunkte an Zustimmung verloren. Das Ziel, die nächste Bundesregierung anzuführen, scheint zum unerreichbaren Traum geworden zu sein.

War es ein Fehler, Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin zu machen? Sollten …

Artikel lesen
Link zum Artikel