Angela Merkel besucht Kölner Kita – und die Engländer lachen nur über 2 Sex-Bären

20.07.2018, 11:44

Es ist Sommer, Deutschland liegt im Freibad. Und die Bundeskanzlerin? Ist auf Sommer-Tour durch Deutschland. 

  • Am Montag besuchte sie einen Altenpfleger in Paderborn, um sich über den Pflegenotstand zu informieren (ein Talkshow-Versprechen).
  • Am Mittwoch besuchte die Kanzlerin dann in Köln eine junge Frau mit Down-Syndrom an ihrem Arbeitsplatz (ebenfalls ein Talkshow-Versprechen).
  • Ebenfalls am Mittwoch ging es für den Kanzler-Tross in eine inklusive Kölner Kindertagesstätte, wo ein Foto entstand, über das vor allem im englischen Königreich gelacht wird.

Was könnte in diesem Bild nicht jugendfrei sein?

Bild: THILO SCHMüLGEN/reuters

Genau, "jemand" hat sich im Hintergrund besonders positioniert:

thilo schmülgen/reuters/montage

Die englische Presse freut sich:

In der englischen Boulevardpresse löste das Kölner Foto britische Schadenfreude aus. Der "Mirror" sprach von Merkels "peinlicher und etwas unangenehmer Begegnung mit zwei Bären". Die "Sun" freute sich über eine "ungezogene Pose" der beiden Stofftiere. Im Kindergarten wird das wohl keinem aufgefallen sein. 

Natürlich eine perfekte Vorlage für Photoshop-Witze:

via the "Sun"

Merkel tourt durch Deutschland:

1 / 7
Merkel tourt Deutschland
quelle: x80003 / friso gentsch/reuters
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Meinung

Schlechter Einstieg, schwaches Ende: Das Kanzler-Triell in der Kritik

Laut Umfragen schaffte es Armin Laschet beim TV-Dreikampf der Kanzlerkandidaten, vierter zu werden – nur 20 Prozent sehen ihn als den stärksten Kandidaten. 21 Prozent sahen keine Unterschiede zwischen den drei Bewerbern. Olaf Scholz geht demnach als Sieger hervor, gefolgt von Annalena Baerbock. Die wirklichen Verlierer aber sind – die Zuschauer.

Wer sich das TV-Triell der Öffentlich-Rechtlichen am Sonntagabend ansah, konnte am Ende leicht zu dem Gefühl kommen, anderthalb Stunden Lebenszeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel