Bild: screenshot youtube jihadifool

Satire versus Salafismus - Youtube-Kanal Jihadifool nimmt den Kampf auf

26.08.2019, 14:1026.08.2019, 21:46

Der Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen hat eine halbe Million Euro an Steuergeldern in den Kampf gegen die Radikalisierung von Jugendlichen investiert, berichtet die Deutsche Welle.

  • Die verfolgte Strategie soll nun näher an der Zielgruppe sein, erklärte NRW-Innenminister Reul in einer Presseerklärung.
  • Das Ergebnis: Seit vergangener Woche kann man sich auf dem Youtube-Kanal Jihadfifool 4 satirische Videos zu den Themen Vorurteile, Extremismus, Religion, Immigration und vielem mehr anschauen.

Für dieses Jahr seien noch 28 weitere Videos geplant, simultan dazu soll es einen Begleitkanal mit 16 Sachvideos geben, berichtet die Deutsche Welle. Der Begleitkanal soll am Dienstag online gehen.

Was sieht man in den Videos?

Im Video mit dem Titel "Schlimm" konfrontieren die Macher des Youtube-Kanals die Zuschauer mit den geläufigsten Vorurteilen über den Islam. Aber die Protagonisten selbst merken bald, dass sie auf dem Holzweg sind...

Hier seht ihr das Video:

3100 salafistische Extremisten – allein in NRW

Rund 3100 salafistische Extremisten zählt das Innenministerium in NREW. Innenminister Reul betont in der Pressemitteilung: Auch wenn der Islamische Staat (IS) besiegt sei, blieben die Extremisten gefährlich. "Sie sind immer noch aktiv und nutzen alle Kanäle, auf denen sie junge Menschen finden können."

Die Präventionsforscherin Jawaneh Golesorkh betonte gegenüber der deutschen Welle: Um die Richtigen zu erreichen, sei die Zusammenarbeit mit Influencern wirksamer als mit staatlichen Institutionen.

Erklärtes Ziel von Jihadifool soll es auch sein, das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu fördern. Das Empfinden, nicht Teil dieser Gesellschaft zu sein, spielt Anwerbern für den Salafismus nur in die Hände.

Wie lange der Youtube-Kanal neue Videos produziert, hänge von der Akzeptanz des Publikums ab, erklärt NRW-Innenminister Reul.

Die Videos des Kanals wurden bislang rund 20.000 Mal angesehen. In den Kommentaren loben Zuschauer die Videos, andere kritisieren sie als Verschwendung von Steuergeldern.

Sind hier eine halbe Million Steuergelder angebracht und wie findet ihr den Kanal? Schreibt es in die Kommentare!

AfD-Mann attackiert Merkel im Bundestag heftig – Kanzlerin erntet Applaus für Konter

Der AfD-Politiker Gottfried Curio hat bei der Regierungsbefragung im Bundestag Bundeskanzlerin Angela Merkel heftig attackiert. Thema seiner Frage an die Kanzlerin: Die Kolumne einer "taz"-Autorin, in der diese Polizisten mit Abfall verglichen hatte – und die Reaktion von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), der zunächst von einer Strafanzeige gegen die Autorin gesprochen hatte und später darauf verzichtete. Jetzt will Seehofer sich an den Presserat wenden und mit der …

Artikel lesen
Link zum Artikel