Die CDU wurde klar stärkste Kraft in Sachsen-Anhalt.
Die CDU wurde klar stärkste Kraft in Sachsen-Anhalt.
Bild: screenshot ard

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: Alle Ergebnisse im Überblick

06.06.2021, 18:4607.06.2021, 07:09

Sachsen-Anhalt hat einen neuen Landtag gewählt. Rainer Haseloff kann Ministerpräsident bleiben. Seine CDU wurde ersten Hochrechnungen zufolge klar stärkste Kraft. Die AfD schnitt schwächer ab als nach letzten Umfragen erwartet. Die Linke wurde drittstärkste Kraft. SPD, Grüne und FDP blieben jeweils einstellig.

Spannend wird in jedem Fall, welche Regierung sich nun bildet. Die CDU hat mehrere Möglichkeiten. Möglich ist sogar ein Zweierbündnis mit der SPD, allerdings gäbe es dafür nur eine knappe Mehrheit von einer Stimme.

Vorläufiges Endergebnis

Bild: screenshot ard
  • CDU: 37,1
  • AfD: 20,8
  • Linke: 11,0
  • SPD: 8,4
  • Grüne: 5,9
  • FDP: 6,4

Sitzverteilung

Bild: screenshot ard
  • CDU: 40
  • AfD: 23
  • Linke: 12
  • SPD: 9
  • Grüne: 6
  • FDP: 7

Mögliche Koalitionen

Bei der Regierungsbildung wird es spannend. Es reicht sogar für eine Zweierkoalition aus CDU und SPD – die allerdings mit nur einer Stimme Mehrheit regieren müsste.

Bild: Screenshot ARD

Die bestehende Kenia-Koalition aus CDU, SPD und den Grünen könnte ebenfalls weiterregieren.

Doch Ministerpräsident Haseloff hat weitere Koalitionsmöglichkeiten. Denkbar wäre auch eine Deutschland-Koalition aus CDU, SPD und FDP. Eine Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP käme ebenfalls auf eine Mehrheit der Sitze im Landtag.

"Totalausfall": Wagenknecht stutzt AfD-Spitzenkandidat bei "Anne Will" zurecht

Die Sachsen-Anhalt-Wahl ist entschieden – und die CDU hat einen haushohen Sieg eingefahren. Das ergaben bereits die ersten Hochrechnungen. Knapp 37 Prozent, mehr als 15 Prozent vor der AfD, eine klare Ansage gegen rechtspopulistische Politik. Bei "Anne Will" wurde die Wahl unmittelbar danach aufgearbeitet.

Mit dabei waren:

Hessens Ministerpräsident leitet die Sendung standesgemäß mit einem Toast auf seinen sachsen-anhaltinischen Amtskollegen ein, der mit seiner Prominenz wohl entscheidend zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel