Die Ermittler in Dresden auf Spurensuche.
Die Ermittler in Dresden auf Spurensuche. Bild: imago images / Max Stein
Deutschland

Juwelen-Coup in Dresden: Halbe Million Euro für Hinweise ausgelobt

28.11.2019, 15:58

Nach dem Juwelendiebstahl im Historischen Grünen Gewölbe von Dresden ist eine Belohnung von einer halben Million Euro für Hinweise auf die Täter ausgesetzt worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Zudem wurde die Sonderkommission "Epaulette" auf insgesamt 40 Ermittler aufgestockt.

  • Die Polizei geht mittlerweile von vier Dieben aus.
  • Sie waren am Montagmorgen in das Historische Grüne Gewölbe im Residenzschloss der sächsischen Hauptstadt eingedrungen. Innerhalb von Minuten stahlen sie aus einer Ausstellungsvitrine den historischen Juwelenschmuck und flohen mit einem Auto, das sie später in einer Tiefgarage anzündeten. Der Wert der Objekte gilt als unschätzbar.

Die Sonderkommission "Epaulette" geht nach Angaben des Polizeisprechers inzwischen 342 Hinweisen aus der Bevölkerung nach, darunter in 49 Fällen von Bildern und Videos. "Der entscheidende Hinweis liegt nicht auf dem Tisch", sagte der Sprecher.

(ll/dpa/afp)

Bürgergeld: Friedrich Merz freut sich, die Initiative #IchBinArmutsbetroffen ist wütend

Erst hatten unionsgeführte Länder das Bürgergeld im Bundesrat blockiert, jetzt geht es offenbar doch: Nach tagelangem Ringen haben die Ampel und die CDU/CSU den Weg für das geplante Bürgergeld freigemacht. Beide Seiten erzielten in den Streitfragen zu der geplanten Sozialreform Kompromisse.

Zur Story