Der Youtuber geht Horst Seehofer hart an.
Der Youtuber geht Horst Seehofer hart an.
Bild: imago images / Future Image

Anschlag in Halle: Youtuber Rezo geht Seehofer im Gamer-Streit hart an

13.10.2019, 17:0514.10.2019, 02:02

Nach dem rechtsextremen Anschlag auf eine Synagoge in Halle (Sachsen-Anhalt) hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) mit der Forderung, Gamer in Zukunft genauer beobachten zu lassen, für Aufsehen gesorgt. Nun wird der Politiker dafür von Youtuber Rezo hart angegangen.

  • Der Innenminister erklärte in einem bereits vorab online gestellten Beitrag aus der ARD-Sendung "Bericht auf Berlin": "Das Problem ist sehr hoch. Viele von den Tätern und potenziellen Tätern kommen aus der Gamer-Szene. Manche nehmen sich Simulationen geradezu zum Vorbild."
  • Die Äußerung sorgte auf Twitter für Aufsehen. Der Rechtsextremist Stephan B. hatte am Freitag gestanden, für den Anschlag auf die Synagoge in Halle verantwortlich zu sein.
  • Der 27-Jährige hatte im Vorfeld des Anschlags Medienberichten zufolge viel Zeit in Gamer-Foren verbracht. Seine Tat filmte B. für die Livestreaming-Plattform Twitch, die vor allem von Gamern genutzt wird.

Rezo widerspricht Seehofer

Auf Twitter schreibt er:

"Wie kann man seinen Job immer und immer wieder so sehr verkacken? Er und seine Crew sind echt so krass inkompetent."

Rezo erhält viel Unterstützung

Die Community ist sich einig: Die Forderung von Horst Seehofer ist falsch. Christian Lindner (FDP) schrieb: "Mir fallen so viele Maßnahmen ein, die ergriffen werden sollten, um gegen Rechtsextremismus vorzugehen - Die 'Gamer Szene' unter Generalverdacht zu stellen, ist keine davon."

Und weiter: "Statt Generalverdacht gegen Gamer: Strukturen gegen Rechtsextremismus bei den Behörden ausbauen, Gewalt verherrlichende Foren beobachten, Flickenteppich von allein schon 16 Landesämtern für Verfassungsschutz straffen."

Horst Seehofer wird sich am Sonntagabend detailliert in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" äußern. Eins der Themen der Sendung ist "Rechtsextremismus im Cyberraum".

(hd)

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

1 / 16
Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied
quelle: https://www.reddit.com/r/instagramreality/comments/aissdr/what/?utm_source=share&utm_medium=web2x
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Endlich mal verständlich erklärt: Artikel 13

Exklusiv

SPD-Generalsekretär Klingbeil fordert Laschet auf, Maaßen-Kandidatur zu verhindern

Am Mittwoch wurde bekannt, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz nun bundesweit Teile der "Querdenken"-Bewegung beobachtet. Das bedeutet, dass Mitglieder und Akteure mit nachrichtendienstlichen Mitteln beobachtet werden können. Zuvor war die "Querdenken"-Bewegung bereits in einigen Bundesländern wie Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg und zuletzt auch Berlin unter Beobachtung des Verfassungsschutzes geraten.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil ist froh über die Entscheidung. Gegenüber watson …

Artikel lesen
Link zum Artikel