International

Das sagt Historiker Stefan Garsztecki über Unterschiede in der Betrachtung der polnischen Geschichte

International

Das sagt Historiker Stefan Garsztecki über Unterschiede in der Betrachtung der polnischen Geschichte:

25.11.2021, 11:51
Mehr «International»
"Was wir jetzt beobachten, ist die Wiederentdeckung der Geschichte seit vielleicht 20 oder 25 Jahren. Das sehen wir auch in anderen westlichen Gesellschaften, zum Beispiel in Deutschland oder Frankreich. Es gibt eine Pluralisierung von Ansichten über Geschichte, das gibt es in Polen auch. Die sehr dominant auftretende Regierung, die eine sehr affirmative Geschichtspolitik macht, überdeckt das Ganze. Aber es gibt unterschiedliche Strömungen. ... Die polnische Gesellschaft ist ein Stück traditioneller als die deutsche. Das hat etwas mit dem Kommunismus zu tun. Und insgesamt ist die Gesellschaft weniger plural als ein Einwanderungsland wie Deutschland."
Themen
Das bedeutet Trumps Nato-Drohung für Europa

Der frühere Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, will nochmal ran. Seinen Wahlkampf führt er aggressiv und in Großbuchstaben. Trotz seiner zahlreichen Gerichtsprozesse, die ihn mehrere Hundert Milliarden US-Dollar kosten können, ist der Republikaner aktuell Favorit seiner Partei. Für viele Menschen in den USA, aber auch den Rest der Welt bedeutet das große Sorgen.

Zur Story