Notre-Dame in Flammen

1 / 10
Notre-Dame in Flammen
quelle: ap / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese 10 Bilder zeigen, wie stark Notre-Dame beschädigt wurde

Notre-Dame in Flammen: Das Feuer kurz vor Ostern hat den Sakralbau im Herzen von Paris verwüstet, der Dachstuhl stand lichterloh in Flammen. Erste Bilder aus dem Innern zeigen das Ausmaß der Zerstörung.
16.04.2019, 09:5516.04.2019, 13:10

Ein Feuerwehrmann vor der Kathedrale:

Bild: www.imago-images.de

Am frühen Dienstagmorgen erklärte die Feuerwehr den Brand für "unter Kontrolle und teilweise gelöscht".

Bild: AP

Es gebe lediglich noch einzelne Glutnester, sagte ein Feuerwehr-Sprecher.

Bild: AP

"Man kann annehmen, dass die Struktur von Notre-Dame gerettet und in ihrer Gesamtheit bewahrt ist", sagte der Feuerwehrchef.

Bild: AP

Zeitweise war sich die Feuerwehr nicht sicher gewesen, ob sie die Ausbreitung des Feuers wirklich stoppen konnte. Inzwischen ist der Brand gelöscht.

Bild: Pool Reuters

Der kleine Spitzturm kollabierte.

Bild: AP

Staatspräsident Macron meinte, das Schlimmste sei verhindert worden: Die Fassade und die beiden Haupttürme seien nicht zusammengestürzt.

Bild: AP

Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen unbeabsichtigter Zerstörung durch Feuer ein – bislang geht man also nicht von Brandstiftung aus.

Bild: AP

In den Medien wurde spekuliert, dass die Bauarbeiten auf dem Dach mit dem Brand zusammenhängen könnten. Die Staatsanwaltschaft nahm aber zu solchen Berichten keine Stellung.

Bild: AP

Gute Nachricht

Jetzt aber langsam: Paris wird größtenteils zur 30er-Zone

Für Paris ist es ein weiterer Schritt hin zu einer Verkehrswende und einem Stadtleben, in dem das Auto nicht mehr überall dominiert. Große Teile der französischen Hauptstadt werden von diesem Montag an zur Tempo-30-Zone, die Stadtautobahn und wichtige Verkehrsachsen bleiben ausgenommen.

59 Prozent der Pariser hätten einer Geschwindigkeitsbegrenzung bei einer Umfrage zugestimmt, begründete die Stadtverwaltung den Schritt. 25 Prozent weniger Unfälle, zweimal weniger Lärm und mehr Raum …

Artikel lesen
Link zum Artikel