Das ausgekochte Schlitzohr: Hollywood-Legende Burt Reynolds ist gestorben

06.09.2018, 21:0706.09.2018, 21:25

Laut übereinstimmender Berichte aus US-Medien ist der Schauspieler Burt Reynolds im Alter von 82 Jahren gestorben. Das teilte dessen Manager unter anderem gegenüber "Hollywood-Reporter" mit. Die Film-Legende sei am Donnerstagmorgen mit einem Herzstillstand ins Krankenhaus eingeliefert worden.

  • Burton Leon Milo Reynolds, wie er mit bürgerlichem Namen hieß, wurde 1936 im US-Bundesstaat Michigan geboren.
  • Ursprünglich wollte er Profisportler werden.
  • Nach einer Knieverletzung durch einen Autounfall hängte er sein Dasein als Footballspieler an den Nagel und wandte sich der Schauspielerei zu.

Berühmt wurde er unter anderem für seine Rolle als Bandit im Film "Ein ausgekochtes Schlitzohr" aus dem Jahr 1977. Zu seinen erfolgreichsten Filmen gehörten aber auch "Beim Sterben ist jeder der Erste" und "Auf dem Highway ist die Hölle los".

(mbi)

Nicht nur in Deutschland gibt es Kritik: So verlief der Impfstart in Europa

Die Impfkampagne ist in Deutschland eher schleppend angelaufen. Auf der einen Seite herrscht Zurückhaltung, gleichzeitig wird sich über zu wenig Impfstoff beklagt.

Die Bundesregierung und auch die EU-Kommission mussten sich viel Kritik anhören. Bislang bekamen über eine halbe Million Menschen in Deutschland ein Vakzin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) betonte, dass der Impfstoff über Wochen und Monate hinweg knapp sein werde - vor allem anfangs, da die Produktionskapazitäten noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel