Alexei Nawalny.
Alexei Nawalny.bild: imago/itar-tass/Mikhail Tereshchenko/unsplash/christopher burns/watson-montage
Politik

Russischer Oppositionsführer Nawalny bei Kundgebung in Moskau festgenommen

12.06.2019, 12:3112.06.2019, 12:43

Der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny ist am Mittwoch bei einer nicht genehmigten Demonstration in Moskau festgenommen worden.

Das teilte Sobol Ljubov, die Sprecherin des Kreml-Kritikers, im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

Der Protestzug war zunächst als Solidaritätsveranstaltung für den Enthüllungsjournalisten Iwan Golunow geplant, der wegen angeblichen Drogenhandels festgenommen und unter Hausarrest gestellt worden war, bevor das Verfahren am Dienstag überraschend eingestellt wurde.

(as/afp)

Wladimir Putin wird immer mehr wie Josef Stalin
Der russische Präsident ist isoliert, paranoid – und brandgefährlich.

Nach den schmachvollen Niederlagen vor Kiew, der Flucht der russischen Truppen aus der Gegend um Charkiw und jetzt – falls es tatsächlich keine Falle ist – dem Rückzug aus Cherson, müsste Wladimir Putin eigentlich erledigt sein. Viel mehr militärisches Desaster geht nicht. Doch davon gibt es bisher keine Anzeichen. Stattdessen macht es den Anschein, als würde der russische Präsident nach wie vor fest im Sattel sitzen. Denn wie man die Macht sichert, hat er von seinem Vorbild gelernt, von Josef Stalin.

Zur Story