Boris Becker wird seine Insolvenz doch länger verfolgen.
Boris Becker wird seine Insolvenz doch länger verfolgen.
Bild: PA Wire

Boris Becker: Insolvenz-Auflagen um 12 Jahre verlängert

05.11.2019, 17:3605.11.2019, 18:19

Niederschlag für Boris Becker. Wie die "Bild" berichtet, wurden die Insolvenz-Auflagen des Ex-Tennisprofis verlängert – um 12 weitere Jahre.

Am Dienstag gab ein Sprecher des Insolvenzdienstes in London bekannt, dass die Auflagen bis 2031 verlängert würden. Bereits Mitte Oktober sollen sich beide Parteien darauf geeinigt haben.

Der Grund für die Verlängerung soll die unvollständige Offenlegung seiner Vermögenswerte sein. Es handele sich laut "Bild"-Angaben um gut fünf Millionen Euro. Mit der Verlängerung soll sichergestellt werden, dass Becker "seinen Gläubigern nicht weiter schaden könne."

(lin)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

1 / 9
Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt
quelle: ipol / gianni congiu
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nicht nur in Deutschland gibt es Kritik: So verlief der Impfstart in Europa

Die Impfkampagne ist in Deutschland eher schleppend angelaufen. Auf der einen Seite herrscht Zurückhaltung, gleichzeitig wird sich über zu wenig Impfstoff beklagt.

Die Bundesregierung und auch die EU-Kommission mussten sich viel Kritik anhören. Bislang bekamen über eine halbe Million Menschen in Deutschland ein Vakzin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) betonte, dass der Impfstoff über Wochen und Monate hinweg knapp sein werde - vor allem anfangs, da die Produktionskapazitäten noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel