Mann kapert in Seattle leeres Passagierflugzeug – und stürzt ab

11.08.2018, 08:1011.08.2018, 10:27

Auf dem Flughafen von Seattle im Nordwesten der USA hat ein Mann eine leere Passagiermaschine gekapert und ist nach einem kurzen Flug abgestürzt.

  • Ein Angestellter einer Fluggesellschaft habe die Maschine am Freitagabend "ohne Erlaubnis" gestartet und sei dann in der Region Puget Sound damit abgestürzt, erklärte der Flughafen Seattle-Tacoma International im Kurzbotschaften auf Twitter.
  • Die Polizei geht nach eigenen Angaben nicht von einem "terroristischen Vorfall" aus.
  • Der 29 Jahre alte Angestellte der Alaska Airlines gelte als psychisch auffällig. Ob der Mann den Absturz überlebte, war zunächst unklar.

Nach Angaben der Fluggesellschaft Alaska Airlines handelte es sich um eine zweimotorige Turboprop-Maschine vom Typ Q400, die ihrer Tochtergesellschaft Horizon Air gehörte.

Wie der Flughafen mitteilte, wurde der Flugbetrieb nach dem Vorfall kurzzeitig unterbrochen. Mittlerweile läuft demnach aber alles wieder normal.

(pb/afp)

Selenskyj wirbt nach Rückeroberungen um Vertrauen im besetzten Gebiet: "Wirres Zeug"

Während in Moskau die russische Staatsduma am Montag die Annexion der besetzten ukrainischen Gebiete Cherson, Donezk, Luhansk und Saporischschja ratifiziert hat und die Territorien mit neuen Gesetzten an sich binden will, gehen die Probleme an der Front für das russische Militär weiter. Sowohl im Nordosten als auch im Süden der Ukraine rückten die Kiewer Truppen entlang des Flusses Dnipro weiter vor. Im Nordosten des Landes rückt der noch unter russischer Kontrolle stehende Verkehrsknoten Swatowe in das Visier.

Zur Story