Kelly Clarkson führte auch als Moderatorin durch den Abend
Kelly Clarkson führte auch als Moderatorin durch den AbendBild: Getty Images North America

Emotionale Rede: Kelly Clarkson protestiert unter Tränen gegen Waffengesetz

21.05.2018, 12:0121.05.2018, 16:50

US-Sängerin Kelly Clarkson ("Since You Been Gone") hat bei den Billboard Music Awards ein engagiertes Plädoyer für strengere Waffengesetze in den USA gehalten.

"Und wieder einmal trauern wir alle um mehr Kinder, die ohne jeden Grund gestorben sind", sagte Clarkson zu Beginn der Show am Sonntag in Las Vegas unter Tränen mit Blick auf die Schießerei in Santa Fe mit zehn Toten zwei Tage zuvor.

"Und wieder einmal trauern wir alle um mehr Kinder, die ohne jeden Grund gestorben sind."
Kelly Clarkson

"Wie wäre es also, wenn wir mal keine Schweigeminute einlegen? Warum legen wir nicht mal eine Actionminute ein?"

Die aus Texas stammende Sängerin führte auch als Moderatorin durch den Abend und rief den Prominenten in der MGM Grand Garden Arena zu: 

"In Euren Gemeinschaften, wo ihr lebt, mit euren Freunden, mit allen, lasst uns eine Actionminute einlegen. Lasst uns einen Moment der Veränderung anstoßen."

(pbl/dpa)

Kaliningrad, die Bahn und die Sanktionen: Die Angst vor der Eskalation in 5 Punkten
Kaliningrad ist eine der weltweit größten Exklaven – und gehört zu Russland. Nun sorgen EU-Sanktionen, die den Bahnverkehr zwischen dem Mutterland und Kaliningrad betreffen, für rote Köpfe im Kreml. Dort stellt man nun sogar die litauische Grenze in Frage.

Seit Längerem sorgt Kaliningrad, die drittgrößte Exklave der Welt, bei den baltischen Staaten für mulmige Gefühle. Denn Kaliningrad, das zwischen Polen und Litauen liegt, gehört politisch und kulturell zu Russland. Und auf Kaliningrad ist ein Teil des russischen Atomarsenals gelagert.

Zur Story