Meinung

SUPER STRENG GEHEIM: Das muss der nächste Verfassungsschutz-Chef können 

18.09.2018, 12:1719.09.2018, 09:42
Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier
Folgen
Gelöschter Benutzer
 Gelöschter Benutzer
Folgen

Was ist das für ein Hin und Her. Eigentlich soll am Dienstagnachmittag die Entscheidung über die Zukunft des Präsidenten des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen fallen.

Die Zeitung "Welt" wollte aber am Montag schon erfahren haben, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel den obersten Verfassungsschützer fallen lassen möchte. Die Kanzlerin dementiert. Um 16 Uhr trifft sich die Große Koalition.

Und ließ hier noch einmal alle Hintergründe zum Fall Maaßen:

Muss Maaßen wirklich gehen, egal auf welche Weise, wäre das auch ein herber Schlag für Innenminister Horst Seehofer. Der hatte Maaßen immerhin sein uneingeschränktes Vertrauen zugesichert. Geht Maaßen, wird es damit auch eng für Horst Seehofer – an dieser Stelle sei auf unseren Online-Monitor GibtesdieUnionnoch.de verwiesen.

Wir wollen der Großen Koalition in diesen harten Zeiten ein wenig Arbeit abnehmen. Falls Angela Merkel den obersten Verfassungsschützer des Landes wirklich rauswirft, haben wir schon einmal eine öffentliche Stellenausschreibung gebastelt. 

Hier unser Vorschlag:

Ach und übrigens, nur falls sich Herr Seehofer Gedanken macht.

Hier auch eine Entscheidungshilfe für den Innenminister:

Corona-News: Kampf gegen Omikron-Variante – Biontech-Chef hält neuen Impfstoff für erforderlich

Ein weiteres Mal kamen am Donnerstag die Ministerpräsidenten der Länder mit Noch-Kanzlerin Merkel und Bald-Kanzler Scholz zusammen: Neue Maßnahmen zum Kampf gegen die Pandemie wurden beschlossen. Es ging um Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte, die Schließung von Bars und Clubs, die noch stockenden Booster-Impfungen und darum, eine einheitliche Strategie zu finden. Die Ergebnisse des Gipfels und Reaktionen darauf findest du in unserem News-Ticker.

Zur Story