18.02.2012, London, Grossbritannien - Routemaster auf der Westminster Bridge vor dem Houses of Parliament und Big Ben.

18 02 2012 London UK Routemaster on the Westminster Bridge before the Houses of Parliament and Big Ben

Bild: imago stock&people

Britisches Parlament vor Neuwahl aufgelöst – Wahlkampf beginnt

Licht aus unter dem Glockenturm Big Ben. Das britische Unterhaus wurde kurz nach Mitternacht (Ortszeit) aufgelöst. Am 12. Dezember sollen die Briten ein neues Parlament wählen – zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren. Zusammentreten sollen die Abgeordneten dann erstmals wieder am 16. Dezember.

Ob es für die Tories zur absoluten Mehrheit reicht?

Premierminister Boris Johnson will mit dem vorgezogenen Urnengang das Patt im Brexit-Streit auflösen. Ob ihm das gelingen wird, ist jedoch ungewiss.

Obwohl seine Konservativen in den Umfragen führen, ist nicht ausgeschlossen, dass es wieder keiner der beiden großen Parteien für eine absolute Mehrheit reicht.

Zeitgleich mit der Parlamentsauflösung begann in Großbritannien die offizielle Wahlkampfperiode. Dafür gelten in dem Land strenge Auflagen für Parteispenden und Wahlwerbung.

(pcl/dpa)

Wooferendum – Hundeprotest gegen den Brexit

1 / 13
Wooferendum – Hundeprotest gegen den Brexit
quelle: ap / tim ireland
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nicht nur in Deutschland gibt es Kritik: So verlief der Impfstart in Europa

Die Impfkampagne ist in Deutschland eher schleppend angelaufen. Auf der einen Seite herrscht Zurückhaltung, gleichzeitig wird sich über zu wenig Impfstoff beklagt.

Die Bundesregierung und auch die EU-Kommission mussten sich viel Kritik anhören. Bislang bekamen über eine halbe Million Menschen in Deutschland ein Vakzin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) betonte, dass der Impfstoff über Wochen und Monate hinweg knapp sein werde - vor allem anfangs, da die Produktionskapazitäten noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel