Donald Trump sieht lieber Müllberge als Migranten über der Grenze.
Donald Trump sieht lieber Müllberge als Migranten über der Grenze.
Bild: imago stock&people/twitter

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

15.01.2019, 18:28

Der aktuelle Government Shutdown betrifft auch die Nationalparks in den USA. Die meisten Mitarbeiter sind siet Wochen im Zwangsurlaub. Die Folge: Naturreservate wie der Joshua Tree National Park in Kalifornien wurde geschlossen, weil Besucher die Bäume beschädigen. 

In vielen anderen Parks stapeln sich die Müllberge und auch Vandalismen nehmen zu.

Nun hat der Ehemann der demokratischen Gouverneurin Kate Brown, Dan Brown (nicht der Autor), eine Aktion gebracht, die das Problem genau veranschaulicht. Er fuhr in den Mount Hood National Forest in Oregon, um die zugemüllten Toiletten im Park sauber zu machen.

Dan Brown machte Vorher-Nachher-Fotos und schickte Donald Trump eine Rechnung in Höhe von 28 Dollar (rund 24,50 Euro).

(tl)

Schwarzenegger schenkt Greta Thunberg Auto – das ist ganz schön teuer

Arnold Schwarzenegger und Greta Thunberg – nicht unbedingt ein Duo, das man vom Kopf her automatisch zusammenbringt. Doch der Hollywood-Schauspieler und Politiker hat jetzt mit einer Greta-Aktion Aufmerksamkeit erregt: Schwarzenegger hat dafür gesorgt, dass die Klimaaktivistin Greta Thunberg ein Auto zur Verfügung hat, während sie in Nordamerika auf Tour ist.

Genauer gesagt handelt es sich bei dem Gefährt um ein Elektroauto. Dies hat Schwarzeneggers Sprecher gegenüber dem Branchenmagazin "Car …

Artikel lesen
Link zum Artikel