SURABAYA, INDONESIA - MAY 14: Indonesian police stand guard outside the Surabaya police station following another explosion on May 14, 2018 in Surabaya, Indonesia. At least 10 people were injured on M ...
Ulet Ifansasti/Getty Images
International

4 Tote nach Bomben-Anschlag auf Polizeizentrale in Indonesien

14.05.2018, 06:1714.05.2018, 07:58

Einen Tag nach den tödlichen Selbstmordattentaten auf christliche Kirchen im indonesischen Surabaya ist das Polizei-Hauptquartier der Großstadt zum Anschlagsziel geworden.

  • Bei der Explosion einer Autobombe am Montagmorgen habe es vier Tote gegeben, sagte die Polizei. Bei den Toten soll es sich um die Angreifer handeln.
  • Mindestens zehn Menschen wurden verletzt, darunter mehrere Polizisten.

Bei den Terroranschlägen vom Sonntag waren nach Polizeiangaben mindestens 13 Menschen getötet worden. Die Bomben explodierten kurz vor Beginn der morgendlichen Gottesdienste fast zeitgleich in drei Kirchen der zweitgrößten Stadt des Landes.

Officers block the road outside a local police headquarters following an attack in Surabaya, East Java, Indonesia, Monday, May 14, 2018. The police headquarters in Indonesia's second largest city was  ...
Bild: achmad ibrahim/AP

Dutzende Menschen wurden verletzt. Die indonesischen Behörden äußerten sich überzeugt, dass die Anschläge von Islamisten begangen wurden, die es gezielt auf Christen abgesehen hatten. Zudem sollen alle Täter aus einer einzigen Familie stammen, darunter zwei neun und zwölf Jahre alte Kinder.

(pb/dpa)

Ukraine: Olaf Scholz sichert Unterstützung zu "for as long as it takes"

Der Krieg in der Ukraine ist noch nicht vorbei. Jetzt, wo der Winter kommt, wird er noch gefährlicher – Eis, Schnee, Kälte und Nässe gesellen sich als Feinde zu den Bomben, Minen und Gewehren.

Zur Story