Wie dieser SPD-Politiker einem AfD-Mitarbeiter das Leben rettete

01.11.2018, 06:08

Drama im Düsseldorfer Landtag: Mithilfe einer Herzmassage hat der SPD-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel offenbar einem AfD-Mitarbeiter im nordrhein-westfälischen Landtag das Leben gerettet. Das berichtet die "Westfälische Rundschau".

  • Der AfD-Referent sei im Gesundheitsausschuss des Landtags zusammengebrochen.
  • Daraufhin habe Yüksel einen Herzstillstand festgestellt und sofort mit der Herzmassage begonnen.
  • Die FDP-Abgeordnete Susanne Schneider habe mit der Mund-zu-Mund-Beatmung begonnen.
  • Nach wenigen Minuten sei der Mann dann wieder ansprechbar gewesen. Sanitäter hätten ihn ins Krankenhaus gebracht.

"Die Situation war für unseren Mitarbeiter sehr ernst", sagte ein Sprecher der AfD-Landtagsfraktion der "Westfälischen Rundschau". "Da hilft man einfach spontan", sagte der SPD-Abgeordnete der Zeitung.

Der 45-jährige ist gelernter Intensiv-Krankenpfleger aus Bochum. Schneider ist gelernte Krankenschwester.

(jmt/aj)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Cannabis-Freigabe, Klimaschutz und Hartz IV: Das sagen die Jugendverbände der Ampel-Parteien zum Koalitionsvertrag

Auf den Tag genau 19 Jahre ist es an diesem Donnerstag her, dass Stefan Raab zusammen mit Sänger Shaggy die Kiffer-Hymne "Gebt das Hanf frei" veröffentlicht hat.

Zur Story