Politik

Wie dieser SPD-Politiker einem AfD-Mitarbeiter das Leben rettete

01.11.2018, 06:08

Drama im Düsseldorfer Landtag: Mithilfe einer Herzmassage hat der SPD-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel offenbar einem AfD-Mitarbeiter im nordrhein-westfälischen Landtag das Leben gerettet. Das berichtet die "Westfälische Rundschau".

  • Der AfD-Referent sei im Gesundheitsausschuss des Landtags zusammengebrochen.
  • Daraufhin habe Yüksel einen Herzstillstand festgestellt und sofort mit der Herzmassage begonnen.
  • Die FDP-Abgeordnete Susanne Schneider habe mit der Mund-zu-Mund-Beatmung begonnen.
  • Nach wenigen Minuten sei der Mann dann wieder ansprechbar gewesen. Sanitäter hätten ihn ins Krankenhaus gebracht.

"Die Situation war für unseren Mitarbeiter sehr ernst", sagte ein Sprecher der AfD-Landtagsfraktion der "Westfälischen Rundschau". "Da hilft man einfach spontan", sagte der SPD-Abgeordnete der Zeitung.

Der 45-jährige ist gelernter Intensiv-Krankenpfleger aus Bochum. Schneider ist gelernte Krankenschwester.

(jmt/aj)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Grüne und FDP: Autobahnstreit zwischen Parteien eskaliert weiter

Am Donnerstag findet der Koalitionsausschuss statt, bei dem entschieden werden soll, wie die Bundesregierung mit dem Ausbau der Infrastruktur fortfahren wird. Nachdem Umweltministerin Steffi Lemke zuletzt betont hatte, dass keine weiteren Waldrodungen für neue Autobahnen nötig seien, konterte Verkehrsminister Volker Wissing nun. Laut ihm sei es realitätsfern, das deutsche Straßennetz nicht weiter auszubauen.

Zur Story