International

Netanjahus Frau hat offenbar 100.000 Dollar für Catering veruntreut

21.06.2018, 13:5321.06.2018, 14:13

Sara Netanjahu soll 100.000 Dollar in Staatfonds zweckentfremdet haben. Das berichtet die Washington Post. Sie habe von dem Geld einen Catering-Service bezahlt für den Wohnsitz des Paares in Jerusalem.

Die Vorwürfe kommen zu schon vorangegangen Korruptionsskandalen hinzu rund um Israels Premierminister Benjamin Netanjahu. 

CNN berichtet unter Berufung auf ein Gericht in Jerusalem, dass Netanjahu das Geld zwischen 2010 und 2013 veruntreut haben soll.

Du magst uns? Lass uns Freunde werden:

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Papst Benedikt: Mit seinem Tod erwacht der Streit – wo der Staat beim Thema Missbrauch versagt

Für Gläubige ist die Kirche ein heiliger Ort. Den Priestern begegnen die meisten wohl mit Respekt. Schließlich sind sie Männer Gottes.

Zur Story