American Capital Building in Washington DC at Dusk.
Bild: iStockphoto
International

Der US-Kongress verhindert einen Shutdown der Regierung (mal wieder!)

23.03.2018, 06:1923.03.2018, 19:46

US-Medienberichten zufolge hat der Kongress am Freitagmorgen ein Gesetz verabschiedet, dass 1,3 Billionen US-Dollar Investitionen für Militär und innere Angelegenheiten in den USA vorsieht. Der enorme Betrag wird auch die Regierung von Donald Trump bis September finanzieren.

Es war nicht klar, ob das Gesetz den Senat passieren würde. Am Schluss stimmten aber 65 Senatoren aller Parteien für die Investitionen, nur 32 hielten dagegen (CNN). Auch das Repräsentantenhaus hat mit 256 zu 67 Stimmen für das Gesetz gestimmt.

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Kurdischer Aktivist prangert an: "Was das iranische Regime anrichtet, kann man nur als Massaker bezeichnen"

Die Proteste im Iran gingen Mitte September in den kurdischen Gebieten los. Dort greift das Regime aktuell extrem hart durch. Viele Iraner:innen solidarisieren sich mit den Kurden. Shoan Vaisi ist Kurde, politischer Aktivist und in der iranischen Provinz Kurdistan aufgewachsen. Unter Kurdistan versteht man das gesamte Siedlungsgebiet der Kurd:innen. Das erstreckt sich über mehrere Staaten. Im Irak und im Iran tragen zudem Provinzen den Titel Kurdistan.

Zur Story