European Commission President Jean-Claude Juncker, right, speaks with British Prime Minister Theresa May prior to a meeting at EU headquarters in Brussels, Wednesday, Feb. 20, 2019. European Commissio ...
Bild: AP
International

In 3 Monaten muss Theresa May offenbar ihren Platz räumen

22.02.2019, 18:26

Sowohl Bloomberg als auch der Guardian berichten, dass Theresa May nach der ersten Phase des Brexits zurücktreten soll. Die Zeitungen berufen sich auf hochrangige Regierungsmitglieder. Demnach steht May vor der Wahl, ihren Platz freiwillig zu räumen, oder per Misstrauensvotum gegangen zu werden. (guardian)

May selbst hatte zwar Neuwahlen versprochen, bevor diese regulär eigentlich anstehen würden. Sie wollte jedoch eigentlich lange genug im Amt bleiben, um ein Vermächtnis jenseits ihrer am Ende gescheiterten Brexit-Verhandlungen mit der EU zu haben.

Die jetzt öffentlich gewordene zeitliche Deadline wird den Druck auf die Ministerin noch erhöhen. Die Brexit-Verhandlungen stocken weiter und der "No-Deal" wird für Großbritannien und die EU immer wahrscheinlicher. Er würde einen ungeordneten Austritt des Landes Ende März bedeuten.

(mbi)

So waren die Mega-Proteste in London gegen den Brexit:

1 / 13
So waren die Mega-Proteste in London gegen den Brexit:
quelle: imago stock&people / matrixpictures.co.uk
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Ukraine: Marco Buschmann mit deutlichen Worten zu Leoparden – "Kriegspartei werden wir dadurch nicht"

Nach einem ersten Vorstoß Polens hat auch Finnland die vorsichtige Bereitschaft angedeutet, der Ukraine Leopard-2-Panzer zu überlassen. Damit wächst der Druck auf Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und die Ampel-Regierung, auf die monatelangen Forderungen und Bitten Kiews nach schweren Waffen einzugehen.

Zur Story