BKA enttarnt offenbar iranischen Spion in der Bundeswehr

15.01.2019, 12:01

Laut einem Bericht des Magazins "Der Spiegel" hat die Bundeswehr in den eigenen Reihen offenbar einen Spion des iranischen Geheimdiensts in den eigenen Reihen enttarnt.

  • Die Generalbundesanwaltschaft wirft dem 50-jährigen Verdächtigen, der für die Bundeswehr als Sprachauswerter und Berater gearbeitet hatte, geheimdienstliche Agententätigkeit vor. 

Der Mann sei am Dienstag im Rheinland von Einsatzkräften festgenommen worden. Der Verdächtige soll Zugang zu sensiblen Informationen, wohl auch zum Einsatz der Truppe in Afghanistan gehabt haben.

(pb)

Best of watson 2018

Die neue Bundeswehr-Doku macht auf "Call of Duty"– und verspottet alle Soldaten

Özil geht, der Hambacher Forst bleibt, Chemnitz schreckt auf – 2018 war turbulent. Auch für uns: watson.de startete im März. Auf einige Geschichten sind wir seitdem besonders stolz. Wie auf diese hier:

Die Bundeswehr hat eine neue Doku-Serie herausgebracht und entwertet darin ihre eigene Arbeit. "Kämpfe nie für dich allein" handelt vom Besuch eines Reporters beim Kommando Spezialkräfte (KSK) – die Macher inszenieren darin den riskanten Einsatz von Soldaten im Krieg als "Call of Duty"-Game. 

Hauptfigur …

Artikel lesen
Link zum Artikel