Bombendrohung an Londoner Bahnhof – Mann in Gewahrsam

22.06.2018, 08:5422.06.2018, 09:38

Ein Mann hat auf einem Gleis des Londoner Bahnhofs "Charing Cross" mit einer Bombe gedroht. Die Polizei hat ihn inzwischen in Gewahrsam genommen. Niemand wurde verletzt. Die Polizei räumte für den Einsatz die Station. Züge hielten dort ebenfalls nicht.

Der Bahnhof "Charing Cross" ist einer der wichtigsten Umsteigebahnhöfe im Stadtzentrum von London. Pro Jahr durchqueren ihn knapp 50 Millionen Fahrgäste. Mehrere U-Bahnlinien treffen hier auf Züge der Gesellschaften Southern und Southeastern, die von "Charing Cross" nach Kent, East Sussex und in die südöstlichen Vororte Londons fahren.

(sg)

Wenn du beste News in deinem Facebook-Feed lesen willst, folg uns:

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Auto fährt in Menschenmenge: mehrere Tote bei Straßenparade in USA

Bei einer vorweihnachtlichen Straßenparade im US-Bundesstaat Wisconsin ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Mehr als 20 Menschen seien verletzt worden, es gebe "mehrere Tote", teilte die örtliche Polizei am Sonntagabend (Ortszeit) mit. Konkretere Angaben zur Zahl der Toten machten die Ermittler nicht. Unter den Opfern waren den Angaben nach zahlreiche Kinder: Die Feuerwehr teilte mit, elf Erwachsene und zwölf Kinder seien in Krankenhäuser gebracht worden.

Zur Story