Zehn Tote und 73 Verletzte bei Zugunglück in der Türkei

08.07.2018, 19:4008.07.2018, 19:50

Bei einem Zugunglück im Nordwesten der Türkei sind am Sonntag mindestens zehn Menschen getötet worden. Mindestens 73 weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen am Abend.

Der Zug mit rund 360 Passagieren an Bord war auf dem Weg von Kapikule an der bulgarischen Grenze nach Istanbul.Sechs Waggons seien in der Region Tekirdag entgleist, berichtete der Sender TRT Haber. Mehr als hundert Krankenwagen seien zum Unglücksort entsandt worden. Der Gouverneur der Region, Mehmet Ceylan, machte schlechtes Wetter für das Unglück verantwortlich.

(fh/afp)

Mehr in Kürze auf watson.

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Ukraine-Krieg: Schach-Legende Garri Kasparow sieht Putin im Frühling scheitern

Garri Kasparow kann nicht nur Schach spielen. Der 59-Jährige gilt seit vielen Jahren als einer der größten Kremlgegner. Mit dem inhaftierten und wohl bekanntesten Oppositionellen Russlands, Alexej Nawalny, ist er sich nicht ganz grün, aber was heißt das schon?

Zur Story