International
Terror

Lüttich: IS beansprucht Anschlag in Belgien für sich

International

IS beansprucht Anschlag in Belgien für sich

31.05.2018, 06:5531.05.2018, 07:25
Mehr «International»

Der sogenannte "Islamische Staat" (IS) hat den Anschlag in der belgischen Stadt Lüttich für sich beansprucht. Am Dienstag waren dabei insgesamt vier Menschen ums Leben gekommen.

Der IS lieferte am Mittwoch allerdings keine Belege für seine Behauptung in einer Online-Mitteilung.

Die Staatsanwaltschaft in Belgien war von einem terroristischen Zwischenfall ausgegangen. Medienberichten zufolge soll der Täter "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen haben.

Belgien war in der Vergangenheit mehrfach Ziel von Terroranschlägen.

(sg/reuters)

Charkiw unter Beschuss: Russland beginnt wohl "lang erwartete Sommeroffensive"

Seit mehreren Wochen konzentriert die russische Armee sich in der Ukraine darauf, Ziele rund um die Stadt Charkiw im Osten zu attackieren. Auch wenn die Stadt selbst Expert:innen zufolge für Russland schwer einzunehmen ist, musste sich die Ukraine zuletzt an einigen Fronten in der Region zurückziehen.

Zur Story