Politik

Seehofer tritt halb zurück – und Deutschland tritt voll nach

12.11.2018, 12:3612.11.2018, 15:29

Zuletzt hatte man den Eindruck, die Diskussion um den Rücktritt von Bundesinnenminister Horst Seehofer würden nie enden. Am Montagmittag gab es dann endlich mal einen Fortschritt im Seehofer-Drama.

Er will aufhören. Aber nur als CSU-Chef. Innenminister will er bleiben.

Das Netz macht keine halben Sachen und kommentiert den Halb-Halb-Rücktritt des Bayern wie im Bierzelt mit einer Maß Schadenfreude: 

Fehlte am Ende gar die Kraft? Seehofer galt ja als so empfindsam (Ironie off)

Keine Politik-Witze ohne den Christian Lindner-Klassiker

Vielleicht ist es ja ein Rückzug aus Liebe?

Interessantes Bild:

Die Wirtschaft reagiert bereits...

Und in der Twitter-Welt dreht sich alles um... sich selbst natürlich.

Nach so vielen Seehofer-Scherzen sind auch wir ein wenig müde: 

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Themen
Wirken die Sanktionen gegen Russland – oder nicht?
Die Berichte über den Zustand der russischen Wirtschaft sind widersprüchlich.

Soeben hat sich der Sieg der sowjetischen Truppen über die Wehrmacht in der Schlacht um Stalingrad zum Achtzigsten mal verjährt. Die Stadt, die heute Wolgograd heißt, ist das Symbol für den russischen Widerstand geworden. Der Blutzoll war gewaltig: Rund eine Million Menschen haben den Tod gefunden.

Zur Story