Deutschland

In Hamburg gelten jetzt Dieselfahrverbote – diese Straßen betrifft das

31.05.2018, 07:1231.05.2018, 07:27

Es sind bundesweit die ersten Dieselfahrverbote und sie gelten ab heute: Um die Luft sauber zu halten, dürfen in Hamburg seit 0 Uhr am Freitag durch bestimmte Straßen keine älteren Dieselfahrzeuge mehr fahren – bis auf einige Ausnahmen.

Die neuen Regeln gelten auf zwei Straßenabschnitten im Bezirk Altona. Mit älteren Dieselfahrzeugen sind solche gemeint, die nicht die aktuelle Euro-Norm 6 erfüllen.

So wirken sich die Durchfahrtsbeschränkungen aus:

  • Sie gelten nur auf kurzen Streckenabschnitten zweier stark befahrener Straßen.
  • Die Max-Brauer-Allee wird für ältere Diesel-Pkw und -Lkw gesperrt.
  • Auf der Stresemannstraße dürfen nur Lkw nicht fahren.
  • Außerdem gibt es zahlreiche Ausnahmen für Anwohner und Anlieger.

Die Stadt will damit im Rahmen eines schon im vergangenen Jahr beschlossenen Luftreinhalteplans eine Reduktion der Stickoxidbelastung erreichen. Sie ist die erste in Deutschland, die von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, nachdem das Bundesverwaltungsgericht solche Maßnahmen zur Luftverbesserung im Februar in Grundsatzurteilen für prinzipiell zulässig erklärt hatte.

(sg/dpa)

Wie mich die Klimaignoranz ankotzt

Video: watson/Saskia Gerhard, Lia Haubner
Karl Lauterbach kritisiert Fallpauschale in Krankenhäusern scharf: "Wie bei Lidl"

Mehr Geld für die Kinderversorgung, weniger unnötige Klinik-Übernachtungen, Entlastungen für Pflegekräfte: Der Bundestag hat am Freitag ein Gesetzespaket der Ampel-Koalition beschlossen, das die Krankenhäuser in Deutschland stärker von wirtschaftlichem Druck lösen soll.

Zur Story