Bild: Joe Lewandowski/AP

Bärenjunges verbrennt sich bei schweren Waldbränden in den USA seine Tatzen

02.07.2018, 08:5102.07.2018, 14:00

Seit Tagen wüten im Südwesten von Colorado heftige Waldbrände. Dabei wurde ein Bärenjunges von seiner Mutter getrennt und verbrannte sich die Tatzen.

  • Ranger fanden das Tier im Wald und brachten es in eine Klinik.
  • Der kleine Bär war bei Waldbränden in der Bergregion von seiner Mutter getrennt worden und irrte im Wald umher, wie die Parkverwaltung von Colorado mitteilte.
  • Ranger fanden das Tier, betäubten es mit einem Pfeil und brachten es in Sicherheit, wie der Sender Colorado Public Radio berichtete.

Der Bär wird mit Antibiotika, Salbenverbänden und Schmerzmitteln behandelt.

Bild: Colorado Parks and Wildlife/reuters

"Als der Bär gebracht wurde, war ich mir nicht sicher, ob er es schaffen würde", zitiert der Sender den Tiermediziner Michael Sirochman. Inzwischen ist die Prognose günstig. Das Tier werde weitestgehend von Menschen ferngehalten, um eine spätere Auswilderung nicht zu gefährden.

(pb/dpa)

9 Tiere, die vornehme Blässe feiern

1 / 11
9 Tiere, die vornehme Blässe feiern
quelle: picture alliance/dpa
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Ukraine-Krieg: Russischer Diplomat in Genf tritt aus Protest gegen Krieg zurück

Die russische Offensive im Donbass ist ins Stocken geraten, Russlands Armee verzeichnet derzeit kaum Gebietsgewinne. Schweden und Finnland haben sich für einen Nato-Beitritt entschieden und die entsprechenden Anträge eingereicht, womit das westliche Militärbündnis weiter an Stärke gewinnen wird.

Zur Story